Als Gewürz findet Lorbeer in Form der Lorbeerblätter des Lorbeerbaumes Anwendung. In der Küche kommen meist die ganzen Lorbeerblätter zum Einsatz. Die Lorbeerblätter werden getrocknet und in ganzen Blättern im Handel angeboten. Der Lorbeerbaum wächst vor allem in den südlichen, warmen Mittelmeerländern.

Lorbeer ist nicht nur ein Gewürz. Seit jeher zählt der Lorbeerkranz als Siegessymbol. Dabei werden die Zweige und Blätter des Lorbeer zu einem runden Kranz geflochten. Im antiken Griechenland schmückte der Lorbeerkranz herausragende Sportler. Lorbeer findet aber als Gewürz auch in der Küche seine Anwendung. Lorbeer hat einen aromatisch, würzig, herben Geschmack. Lorbeer harmoniert besonders mit säuerlichen Gerichten (z.B. eingelegte Gurken). Sehr beliebt sind Lorbeerblätter auch in allerlei Eintöpfen. Zu Linsengerichten, wie z.B. Specklinsen, gehört Lorbeer einfach dazu. Auch zum berühmten „Bouquet Garnie“ gehört Lorbeer dazu.

Lorbeer – Lorbeerblatt
Bitte um deine Bewertung