Küchenbrett

Wer täglich kocht, muß täglich Gemüse oder andere Lebensmittel schneiden. Das richtige Schneidbrett ist dabei nicht nur eine perfekte Unterlagen für Schneiden, sondern sollte auch gut ausgewählt werden. Denn Bakterien auf Schneidbrettern können einem dem Spaß beim Schneiden ziemlich schnell verderben.

Holz oder Kunststoff?

Bei der Wahl des Materials für das Schneidbrett spalten sich die Meinungen. Wo die einen Holz für das Beste halten, präferieren andere wiederum ein Schneidbrett aus Kunststoff. Doch in der Küche haben durchaus beide Materialien ihre Berechtigung.

Holz – für trockene Lebensmittel

Ideal eignen sich Holzschneidebretter jedenfalls für alle trockenen Lebensmittel, wie z.B. Brot. Holz trocknet schlechter und ist daher für feuchte Lebensmittel, wie Fleisch, Gemüse oder Kräuter eher weniger geeignet. Zusätzlich kann es auch zu Verfärbungen des Materials kommen.

Kunststoff – das Univeral-Schneidbrett

Soviele Kunststoff-Gegner es doch geben mag, eines bleibt unbestritten: Kunststoffbretter lassen sich leicht abwaschen, trocknen sehr rasch und sind daher für alle Lebensmittel eine ideale Schneideunterlage.

Weich – so bleibt Ihr Messer scharf

Beide Materialien haben den Vorteil, dass diese weich sind und somit keine harte Oberfläche wie Glas oder Granit haben. Für die Messerklinge bedeutet das natürlich ein langes Leben. Aber Achtung, der aid informiert über die Bakteriengefahr: „Mit zunehmendem Gebrauch bilden sich durch das Schneiden und Zerkleinern aber auch Rillen, in denen sich Mikroorganismen vermehren können. Stark zerkratzte Bretter sollten daher regelmäßig durch neue ersetzt werden.“

Tipp fürs richtige Schneidbrett

Kunststoffunterlagen gibt es in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Am besten sind Unterlagen aus festem High Density Polyethylen und dickerem Material ab zwei Zentimeter, denn diese verformen sich nicht so leicht und sind verhältnismäßig kratzfest. Am besten werden für die gängigen Lebensmittelgruppen mehrere Schneidbretter verwendet, die sich gegebenenfalls farblich unterscheiden.

Informationsquelle: aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.

Holz oder Kunststoff? Das richtige Schneidbrett!
Bitte um deine Bewertung