Oh Schreck, ein Fleck! Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit und schon ist Rotwein auf den hellen Rock oder Ketchup aufs Hemd getropft. Wie Sie das gute Stück retten und den Flecken den Garaus machen, lesen Sie hier. Mit diesem Fleckenratgeber sagen Sie den Flecken den Kampf an.

Hilfe für folgende Flecken finden sie hier:

Allgemeine Tipps gegen Flecken

Pannenhilfe bei Flecken

Ob Soße, Obst oder Schokolade: Viele Lebensmittel hinterlassen Flecken, die nur schwer wieder zu entfernen sind. Es gibt zwar für viele Flecken spezielle Fleckentferner, aber oft hat man sie im Fall der Fälle nicht zur Hand. Hausmittel helfen meist genauso gut.

Fleck ist nicht Fleck

Aber nicht jeder Fleck ist gleich! Je nachdem, was die Flecken verursacht hat, ist ein anderes Vorgehen notwendig. Oft ist es wichtig, schnell zu reagieren. Was Sie bei unterschiedlichen Fleckenarten beachten sollten und wie Sie Ihre Kleidung mit ein bisschen Glück wieder völlig fleckenfrei bekommen, können Sie hier erfahren.

Erste Hilfe bei Flecken

Wir haben Ihnen die Erste-Hilfe-Maßnahmen zu den häufigsten Fleckensorten zusammengestellt. Bitte beachten Sie: Kleidungsstücke, die für die chemische Reinigung vorgesehen sind, sollten Sie niemals mit Wasser behandeln! Es können sonst unschöne Ränder entstehen, die oft gar nicht mehr zu entfernen sind. Solche Kleider gehören zum Fachmann, also in die Reinigung. Dort können viele Flecken wieder entfernt werden.

Blutflecken entfernen

Schnell hat man sich zum Beispiel beim Kochen in den Finger geschnitten. Wenn dann auch noch Blut auf die Kleidung gerät, ist oft guter Rat teuer. So begegnen sie Blutflecken am besten: Wenn das Blut noch frisch ist, hilft oft schon kaltes Wasser. Achtung: Warmes Wasser würde das Blut zum Gerinnen bringen, sodass die Flecken noch schwerer zu entfernen wären! Etwas Zitronensaft kann auch helfen: Mischen Sie ihn mit reichlich Salz und geben Sie die Mischung für einige Minuten auf den Fleck. Dann waschen Sie das Kleidungsstück wie üblich.

Curryflecken entfernen

Wenn Curry auf Ihre Kleidung gerät, ist schnelles Handeln wichtig. Spülen Sie sofort den Fleck mit warmem Wasser aus. Fleckenreste auf robusten Stoffen können Sie dann mit Glyzerin entfernen. Dazu weichen Sie das Kleidungsstück eine halbe Stunde mit Glyzerin ein und waschen es dann normal. Empfindliche Stoffe können Sie mit Spiritus oder Kölnisch Wasser behandeln. Wenn das nicht hilft, bleibt nur noch die chemische Reinigung.

Kaffeeflecken entfernen

Auch bei Kaffeeflecken hilft es oft schon, sie schnell mit warmem Wasser auszuwaschen. Ist der Fleck schon getrocknet, können Sie ihn mit Gallseife oder Glyzerin vorbehandeln, bevor Sie das Kleidungsstück in die Wäsche geben.

Ketchupflecken entfernen

Ketchupflecken sind häufig und leider ziemlich hartnäckig. Ist das Ketchup erst eingetrocknet, lassen sich die Ränder oft nicht mehr vollständig entfernen. Schaben Sie sofort noch nicht eingedrungenes Ketchup mit einem stumpfen Messer vom Stoff ab. Reiben sollten Sie unbedingt unterlassen! Dann wird das Kleidungsstück sofort in sehr kaltem Wasser eingeweicht. Waschen Sie es anschließend ganz normal.

Marmeladeflecken entfernen

Ist Marmelade auf einem Kleidungsstück gelandet, sollten Sie es sofort mit warmem Wasser auswaschen. Sie können auch Seifenlauge oder Feinwaschmittel mit ins Wasser geben und den Fleck vorsichtig ausreiben. Sind noch Ränder übrig, kann eine Behandlung mit Spiritus helfen.

Obstflecken entfernen

Bei Obstflecken reicht ein Auswaschen mit Wasser oft nicht. Stattdessen bilden sich leicht Ränder. Eine effektive Methode zum Entfernen dieser Ränder oder von eingetrockneten Flecken ist das Einweichen in Buttermilch. Lassen Sie das Kleidungsstück mindestens eine halbe Stunde in der Buttermilch liegen, bevor Sie es ausspülen und wie gewohnt waschen. Auch Zitronensaft kann hilfreich gegen die Fleckränder sein.

Ölflecken entfernen

Gegen Fettflecken gibt es viele verschiedene Hausmittel. Auch hier gilt es, schnell zu handeln! Auf einen frischen Fleck können Sie Salz streuen, das das Fett aufsaugt. Wenn ein Kleidungsstück heißes Waschen verträgt, kann das schon reichen, um den Fleck zu entfernen. Aber auch damit sollten Sie nicht lange warten! Auf empfindlichen Stoffen kann Spülmittel hilfreich sein. Entfernen Sie damit vorsichtig den Fleck und geben Sie das Kleidungsstück dann in die normale Wäsche.

Rotweinflecken entfernen

Bei Rotweinflecken müssen Sie sofort reagieren! Schütten Sie reichlich Salz auf den Fleck. Es zieht die Flüssigkeit aus dem Stoff. Lassen Sie das Salz möglichst lange einwirken. Danach waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt. Auf Sofas oder Teppichen kann die Säure in Weißwein gegen den Fleck helfen. Auch Alkohol oder Waschbenzin kann hilfreich sein. Prüfen Sie aber vorher an unauffälliger Stelle, ob diese Mittel dem Stoff nicht schaden.

Saftflecken entfernen

Da Saftflecken ähnlich beschaffen sind wie Obstflecken, können Sie sie auch genauso behandeln. Waschen Sie also den Fleck erst aus und rücken Sie den Resten dann mit Buttermilch oder Zitronensaft zu Leibe.

Schokoladenflecken entfernen

Schokoladenflecken sind leider meist schon angetrocknet oder in den Stoff eingedrückt, bevor man sie bemerkt. Wichtig ist, die Schokoladenreste mit einem stumpfen Messer vorsichtig abzukratzen, bevor man den Fleck behandelt. Dann hilft Spülmittel: Reiben Sie den Fleck vorsichtig damit ein und spülen Sie das Kleidungsstück aus. Eventuell mehrmals wiederholen, dann wie gewohnt waschen. Auch mit Gallseife oder Glyzerin können Sie Erfolg haben.

Soßenflecken entfernen

Soße kleckert besonders leicht und hinterlässt hässliche Flecken. Bratensoße lässt sich aber meistens durch normales Waschmittel entfernen. Weichen Sie das Kleidungsstück einige Minuten in einer Lösung aus warmem Wasser und Flüssigwaschmittel ein und geben Sie es dann so schnell wie möglich in die Waschmaschine. Bei Tomatensoße gehen Sie so vor wie bei Ketchupflecken.

Tomatenflecken entfernen

Bei Tomatenflecken sollten Sie auf keinen Fall reiben, um sie nicht noch weiter in den Stoff hineinzuarbeiten. Tupfen Sie sie deshalb nur vorsichtig ab und waschen dann das Kleidungsstück mit warmem Wasser aus. Auch bei Tomatenflecken ist es sehr wichtig, schnell zu handeln. Sind nach dem Ausspülen noch Flecken zu sehen, weichen Sie den Stoff in warmem Wasser ein, dem Sie Feinwaschmittel oder Shampoo zugeben. Dann waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt.

Fleckenratgeber – Wie die Flecken entfernen?
Bitte um deine Bewertung