Die Kochjacke – Uniform und Schutz in Einem

Kaum eine Berufsbekleidung lässt so deutlich erkennen, welche Tätigkeit ihre Träger*innen ausüben wie die Ausstattung von Küchenkräften: Die hohe weiße Mütze, eine schwarz-weiß gemusterte Hose und der so genannte Vorstecker werden von vielen als „typische“ Kochkleidung empfunden. Komplettiert mit einer Kochjacke wird aus den Einzelstücken eine regelrechte Uniform. Sie trägt sowohl zu einem einheitlichen Erscheinungsbild als auch zum Schutz bei.

Durchdacht bis ins Detail

Dafür, dass diese wichtige Funktion aufrecht erhalten wird, sorgt eine Reihe wohldurchdachter Details. So gewährt der kasack-artige Schnitt ohne jegliche Bündchen maximale Bewegungsfreiheit. Durch die langen Ärmel sind die Unterarme von Köchen optimal vor aufsteigender oder austretender Hitze geschützt. Auch der äußerst saugfähige und schwer entflammbare Stoff aus Baumwolle oder Baumwollgemisch bietet einen zuverlässigen Schutz vor Dämpfen und heißen Flüssigkeiten. Sollte es beim Hantieren am Herd dennoch zu Unfällen kommen, lässt sich die Kochjacke dank der kugelförmigen Knöpfe umstandslos öffnen und abstreifen. Ihre ungewöhnliche Form hat außerdem den Vorteil, dass sie mechanischen Belastungen besser standhalten als flache Varianten – also bei Druck oder Schlag weniger schnell brechen und splittern als gewöhnliche Knöpfe.

Hygienisch einwandfrei
Unter dem Aspekt der Hygiene bietet die klassische Gestaltung von Kochjacken ebenfalls einige Vorteile. So sorgt der bereits als Hitzeschutz bewährte Stoff dafür, dass Schweiß vom Körper weggeleitet wird und die Haut atmen kann. Selbst das scheinbar anfällige Weiß der Kochjacke macht Sinn. Zum einen fungiert es als Wärmeregulator, da es die Hitze des Kochgeschirrs nur schlecht absorbiert; zum anderen erlaubt es die helle Farbe, das Kleidungsstück bei hohen Temperaturen zu reinigen, so dass Schmutz besser entfernt und Keime leichter abgetötet werden können. Sogar der doppelreihige Verschluss hat eine hygienische Funktion, denn dadurch lässt sich der Frontbereich von Kochjacken im Falle einer Verschmutzung einfach um knöpfen.

Variable Gestaltung
Beispielsweise gibt es unter www.engelbert-strauss.at/kochjacken.html Kochjacken die den Anforderungen an Arbeitsschutz und Hygiene entsprechen. Doch während einige Modelle streng nach klassischem Vorbild gearbeitet sind, variieren andere in der Gestaltung. Unterschiedliche Ärmellängen, kräftige Grundtöne und farbige Paspeln, Besätze oder Knöpfe bringen Abwechslung in den Berufsalltag und ermöglichen es, für jeden Anlass die passende Kochjacke wählen zu können.

Die richtige Kochjacke für Profi- und Hobbyköche
Bitte um deine Bewertung