Tomaten richtig schneiden

Wer kennt das nicht, die Tomaten werden mehr gequetscht als geschnitten. Statt feinen Tomatenschneiden ist das Ergebnis Matsch. Mit einem richtigen Tomatenmesser ist das Schneiden von köstlichen Tomaten jedoch ein Kinderspiel.

Was ist ein Tomatenmesser?

Tomatenmesser gibt es im jedem guten Küchen-Fachhandelsgeschäft zu kaufen. Dennoch fehlt in vielen Haushalten dieses wichtige Küchenwerkzeug. Wie sieht ein Tomatenmesser aus? Von der Größe her sieht es aus wie ein normales, kleines Gemüsemesser oder Allzweckmesser.
Doch ein Tomatenmesser besitzt keinen glatten Schliff sondern einen sehr scharfen Wellschliff. Oft wird ein Tomatenmesser auch als Sägemesser bezeichnet, was jedoch eigentlich nicht ganz richtig ist. Man darf eine Tomatenmesser auch nicht mit einem Pizza- oder Steakmesser verwechselen, denn diese Messer haben Zacken die ideal für das Schneiden von Steaks oder Pizza sind.

Für Tomaten benötigt man jedoch einen besonders scharfen Wellschliff. Durch diesen überaus scharfen Spezialschliff, wird die Haut der Tomate nicht gequetscht sondern wie ein Rasierklinge eingeschnitten. Damit ist es auch gar nicht notwendig die Tomate zu quetschen oder anzustechen, denn das Messer mit dem Wellschliff schneidet die Tomatenhaut besonders fein ein.

Tomaten schneiden

Mit einem solchen Tomatenmesser, welches in keinem Haushalt fehlen sollte, ist das Schneiden von Tomaten ein Kinderspiel. Ob feine Scheiben, Tomatenspalten oder Tomatenwürfeln, im Nu ist die Tomate wie gewünscht geschnitten.

Das richtige Tomatenmesser
Bitte um deine Bewertung