Marillenknödel mit Marzipanfülle Rezept
Bitte um deine Bewertung
Marillenknödel mit Marzipanfülle
Ein leckeres Marillenknödel Rezept aus dem neuen Buch Österreichische Bäuerinnen kochen Knödel. Ideal als schmackhafte Nachspeise für ein mehrgängiges Menü geeignet. Gerade wenn die Marillenzeit kommt, sind Marillenknödel der Renner. Noch schmackhafter sind Marillenknödel, wenn diese selbst gekocht wurden. Diese Marillenknödel werden mit Topfenteig umhüllt und mit Marzipan gefüllt.
Marillenknödel mit Marzipanfülle
Portionen
Knödel

Zutaten

  • 250 g Magertopfen
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 120 g Marzipan
  • 12 Marillen
  • 100 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 100 g Haselnüsse geriebene
Portionen
Knödel

Zutaten

  • 250 g Magertopfen
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 120 g Marzipan
  • 12 Marillen
  • 100 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 100 g Haselnüsse geriebene
Marillenknödel mit Marzipanfülle

Anleitungen

  1. Mehl, Topfen, Butter, Ei und eine Prise Salz zu einem mittelfesten Teig kneten.
  2. Marzipan in 12 Teile schneiden und kleine Kugeln formen.
  3. Die Marillen entkernen und mit den Marzipankugeln füllen.
  4. Den Teig in 12 Stücke teilen, um die Marillen hüllen und gut verschließen.
  5. In kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen.
  6. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen.
  7. Haselnüsse, Zucker und Semmelbrösel dazurühren.
  8. Die gekochten, gut abgetropften Knödel darin wälzen.