Dinkel Palatschinken (Crepes) Rezept

  • Dinkel PalatschinkenDinkel Palatschinken © ISSGesund.at
Dinkel Palatschinken (Crepes) Rezept
Bitte um deine Bewertung
Vollkorn-Dinkel-Palatschinken (Crepes)
Palatschinken, Pfannkuchen oder Crepes. Die Bezeichnungen sind verschieden, dennoch ist das Grundkonzept das gleiche: eine dünne Teigflade in der Pfanne herausgebacken, die mit allerlei Füllungen gefüllt wird.Nun gibt es mit diesem Rezept eine vollwertige und fettarme Variante. Wichtig ist das eine spezielle antihaftbeschichtete Pfanne verwendet wird, weil nur mit dieser werden die Pfannkuchen so gut wie ohne Fett gebacken. Die Antifhaft-Beschichtung garantiert, dass von der ersten bis zur letzten Palatschinke keine kleben bleibt. Gerademal bevor Sie den ersten Pfannkuchen backen, sollten Sie die Pfanne mit einem Pinsel und einem Tropfen Bratöl einfetten. Für alle weiteren ist ja ohnehin schon mit ein wenig hochwertigem Fett im Pfannkuchenteig vorgesorgt.
Dinkel Palatschinken
Portionen

Zutaten

  • 125 g Dinkel Vollkornmehl
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
Portionen

Zutaten

  • 125 g Dinkel Vollkornmehl
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
Dinkel Palatschinken

Anleitungen

  1. In einer Rührschüssel das Mehl, die Milch und die Eier verquirlen.
  2. Jetzt eine Prise Salz und 4 EL Rapsöl dazugeben.
  3. Die Masse mit dem Schneebesen gut durchrühren.
  4. Der Teig sollte eine nicht dünne aber trotzdem flüssige Konsistenz haben.
  5. Nun den Teig 15 Minuten rasten lassen.
  6. Eine Crepes-Pfanne (antihaftbeschichtet) erhitzen.
  7. Ein Tropfen Bratöl in die Pfanne geben und mit einem Pinsel verstreichen.
  8. Ein Schöpfer Teig in die Crepes-Pfanne geben, durch Schwenken der Pfanne den Teig gleichmäßig dünn verteilen.
  9. Den Teig backen lassen, mit einem Crepes-Wender den Pfannkuchen wenden und auf der anderen Seite nochmals backen.
  10. Mit einer guten Crepes-Pfanne ist bei den weiteren Crepes keine Zugabe von Fett in die Pfanne von Nöten!

Rezept Hinweise

Wichtig: Backen Sie die Pfannkuchen nicht bei hoher Hitze, denn dadurch bräunen die Palatschinken zu schnell und es könnten dabei schädliche Stoffe entstehen. Also lieber bei geringer Hitze langsam backen, das Ergebnis ist das Gleiche.

TIPP für die Füllung: Füllen Sie die Palatschinken nicht mit süssen, zuckerhaltigen Aufstrichen. Eine tolle Alternative ist frisches, klein geschnittenes Obst (Bananen, Äpfel, Ananas, usw.). Oder bereiten Sie zuvor ein Fruchtmus zu, welches Sie mit ein wenig Honig süssen.

Zusätzlich lassen sich diese Palatschinken auch sehr gut pikant füllen!

Weitere Palatschinken Rezepte

Erdbeerpalatschinken - Erdbeercrepes

Erdbeerpalatschinken - Erdbeercrepes

Erdbeerpalatschinken oder Erdbeercrepes sind während der Erdbeerzeit ein herrliches Dessert. Dabei werden die Palatschinken mit frischen Erdbeeren und dünn mit
Gyros Wrap (Tortilla) Rezept

Gyros Wrap (Tortilla) Rezept

Ein Rezept für lecker gefüllte Wraps (Tortillas). Diese Gyros-Wraps werden mit Salatstreifen, Paprikastreifen und gebratenen Putenstreifen gefüllt. Die Putenstreifen werden [...]