Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Thunfisch
5 (100%) 1 vote
Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Thunfisch
Ein schnelles und fettarmes Gratin-Rezept. Dieses Rezept beweist das ein Gratin nicht vor Fett triefen muss. Der Trick dabei ist, dass man vor allem mit dem fetten Käse sparen muss. Denn zuviel Käse oben drauf wäre nicht nur viel zu fett, sondern vernichtet den leckeren Geschmack der frischen, guten Zutaten. Dieses Kartoffel-Zucchini-Gratin schmeckt richtig würzig, lecker und besonder leicht. Am besten serviert man dieses Kartoffel-Gratin mit frischem, würzig mariniertem grünen Salat.
Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Thunfisch
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 350 g Kartoffeln festkochend
  • 150 g Zucchini
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft - naturell
  • 2 EL Frischkäse fettarm
  • 1 TL Senf
  • Gratinkäse gerieben und fettarm
  • Basilikum getrocknet
  • Oregano getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 350 g Kartoffeln festkochend
  • 150 g Zucchini
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft - naturell
  • 2 EL Frischkäse fettarm
  • 1 TL Senf
  • Gratinkäse gerieben und fettarm
  • Basilikum getrocknet
  • Oregano getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl
Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Thunfisch

Anleitungen

  1. Die Kartoffeln putzen und waschen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  2. Die Kartoffeln ins kochende Wasser geben und gar kochen.
  3. Den Zucchini in Scheiben schneiden, die Scheiben halbieren.
  4. Die Zucchinischeiben im kochenden Kartoffel-Wasser 2 Minuten blanchieren.
  5. Den Thunfisch abtropfen lassen und in einer Schüssel mit dem Frischkäse vermengen.
  6. Zu der Thunfischcreme Senf geben, eine Prise Salz und Pfeffer und 2 TL geriebenen Käse beimengen. Alles gut vermengen und mit dem Kräutern abschmecken.
  7. Eine kleine Auflaufform mit ein wenig Öl ausstreichen.
  8. Die Kartoffeln mit der Schale in Scheiben schneiden und die Auflaufform damit auslegen.
  9. Ein paar Stück Zucchinischeiben darauf verteilen.
  10. Darüber nun die Thunfischmasse mit einem Löffel vorsichtig verteilen.
  11. Als letzte Schicht darüber noch Kartoffel- und Zucchinischeiben verteilen.
  12. Die Masse mit ein wenig geriebenen Gratin-Käse bestreuen (sparsam) und im Rohr ca. 10 Minuten bei 200° backen.
  13. Zuletzt noch ca. 2 - 5 Minuten mit Oberhitze gratinieren.

Rezept Hinweise

Damit dieses Kartoffel-Gratin auch richtig viel Vitamine hergibt, sollten die Kartoffeln nicht geschält werden. Einfach die Kartoffeln vor dem Kochen gut säubern und waschen. Wer's noch gesünder mag, bereitet die Kartoffeln im Dampfgarer zu.