Heilbutt im Kürbisbett
Bitte um deine Bewertung
Heilbutt im Kürbisbett
Kürbis und Fisch harmonieren besser als man denken würde. Dieses einfache aber doch raffiniert und fruchtig schmeckende Gericht ist für Fisch- wie Kürbisliebhaber gleichermaßen köstlich. Ein leichte Hauptmahlzeit, gesund und vital gegart und trotzdem mit feinem Geschmack.
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 500 g Muskat-Kürbis
  • 400 g Heilbutt-Filet oder anderes Filet
  • 1/16 L Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Orange
  • Olivenöl
  • Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 500 g Muskat-Kürbis
  • 400 g Heilbutt-Filet oder anderes Filet
  • 1/16 L Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Orange
  • Olivenöl
  • Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander

Anleitungen

  1. Das Muskatkürbisfleisch von Kernen und Schale entfernen.
  2. Das Kürbisfleisch in ca. 3-4 mm dünne Scheiben schneiden (z.B. mit der Brotschneidemaschine, Vorsicht Finger!)
  3. In eine weite flache Pfanne 1 EL Olivenöl verteilen und die Kürbisscheiben in die Pfanne schichten.
  4. Die Zitrone auspressen und die Hälfte des Saftes über den Kürbis geben, Salzen, Pfeffern und mit einer Brise Korianderpulver würzen.
  5. Mit Weißwein aufgießen und mit ein wenig Sojasauce und Olivenöl überträufeln.
  6. Die Pfanne ins Backrohr bei 180° schieben.
  7. Den Fisch mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln, Salzen und Pfeffern.
  8. Nach 20 Minuten den Kürbis aus dem Rohr nehmen, den Fisch ins "Kürbisbett" legen und wieder für ca. 20 Minuten ins Rohr schieben.
  9. Während dem Garen im Ofen 2 bis 3 mal den Saft über den Fisch gießen.
  10. Dazu kann man Polenta oder auch Reis servieren.