Blanchierter Blattspinat Rezept
Bitte um deine Bewertung
Blanchierer Blattspinat als feine Beilage
Blanchierter Blattspinat ist eine leckere und feine Beilage zu allerlei Gerichten. Vorallem für jene, die passierten grünen Spinat nicht mögen, ist blanchierter Blattspinat eine gute Alternative.
Blanchierter Blattspinat
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 1 kg Blattspinat frisch, möglichst nur kleine junge Blätter einkaufen!
  • 1 TL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,3 L Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 1 kg Blattspinat frisch, möglichst nur kleine junge Blätter einkaufen!
  • 1 TL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,3 L Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
Blanchierter Blattspinat

Anleitungen

  1. Die frischen Spinatblätter putzen, grobe Stielansätze entfernen und in viel Wasser gut abwaschen.
  2. In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser mit 1 TL Butter zum Kochen bringen.
  3. Die Knoblauchzehen pressen und ins Wasser geben.
  4. Nun die Spinatblätter im kochenden Wasser so lange blanchieren, bis die Stiele weich sind.
  5. Keinesfalls zu lange blanchieren, da sonst die Blätter matschig werden.
  6. Den blanchierten Blattspinat herausnehmen, abtropfen lassen und sofort servieren.

Rezept Hinweise

Tipp: Beim Einkauf von frischen Blattspinat achten Sie darauf, dass Sie möglichst nur junge, frische Blätter kaufen. Beim Blanchieren wiederrum sollte man darauf achten, dass diese wirklich nur so kurz blanchiert werden, bis die Stiele weich sind, ansonsten zerkocht sich der Spinat.