Brennnessel Urtica dioica

Werbung
Brennnessel

Brennnessel
© LianeM - Fotolia.com

Brennnessel

Synonyme: Hanfnessel, Donnernessel Scharfnessel

Allgemeines: Die Brennnessel gehört zu den Nesselgewächsen. Sie ist eine krautige, mehrjährige und zweihäusige Pflanze. Die Brennnessel kann leicht eine Höhe zwischen 30 und 120 cm erreichen. Die Stängel sind vierkantig und mit den charakteristischen Brennhaaren versehen. Die Blätter sind gegenständig. Sie sind oval bis lanzettlich geformt. Ihr Rand ist grob gezahnt. Auf den Blättern sind ebenfalls Brennhaare vorhanden. Die Blüten sind klein und unscheinbar. Sie sind eingeschlechtlich, gelbgrün gefärbt und stehen in den Achseln der Blätter. Die Blüten erscheinen in den Monaten Mai bis Oktober.

Wirkstoffe: In der Brennnessel sind neben Zucker auch Ameisensäure, Histamin, die Vitamine C und K enthalten.

Verbreitung/Standort: Die Brennnessel ist weltweit anzutreffen. Sie liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Bevorzugt werden stickstoffreiche und humose Böden. Das Kraut wächst auf Brachland, zwischen Schutt und entlang von Wegrändern. Sie ist sogar bis in Höhen von 1800 m zu finden.

Ernte: Geerntet kann die Brennnessel von April bis Oktober werden. Verwendung findet die gesamte Pflanze. In der Küche sind dabei nur die frischen Blattspitzen und jungen Blätter verwendbar. Die Blätter sollten nach Möglichkeit während der Blüte oder kurz davor abgezupft werden. Anschließend werden diese an einem kühlen und trocknen Ort belassen und dort auch getrocknet. Bei der Ernte ist es ratsam, Handschuhe zu tragen.

Gesundheit: Die Brennnessel soll eine harntreibende, zusammenziehende, blutstillende und blutzuckersenkende Wirkung haben. Die getrockneten Blätter werden zu Tee aufgebrüht. Bei einer innerlichen Anwendung soll er gegen Blutungen, Rheuma, Arthritis, Hautleiden und Gicht helfen. Nebenbei werden Giftstoffe aus dem Körper gespült. Äußerlich findet die Brennnessel Anwendung in Form von Lotionen und als Reinigungsmilch für die Kopfhaut. Ebenfalls wird sie gegen Hautausschläge eingesetzt.

Küche: In der Küche werden nur ganz junge Blätter und Blattspitzen von kleinen Pflanzen verwendet. In diesem Entwicklungsstadium haben sich in den Blättern noch keine Oxalatkristalle gebildet. Junge Blätter können im gekochten Zustand zur Verfeinerung von Suppen, Risotto, Füllungen und Omeletten verwendet werden. Weiterhin können die jungen Blätter wie Spinat zubereitet oder auch für eine wohlschmeckende Brennnesselsuppe püriert werden. Gern finden sie auch zur von Nesselbierherstellung Verwendung.

Werbung


Zurück zur Wildkräuter Übersicht

Wildkräuter Lexikon

Wildkräuter Lexikon
Wildkräuter gedeihen auf Wiesen, Äckern, Schutthalden, Wäldern, Flussauen oder an Wegrändern. Wildkräuter Lexikon von A bis Z. 
Weiterlesen...

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Informationen keinerlei Heilaussagen darstellen, sondern lediglich informativen Charakter aufweisen. Weiters sollten Sie beim Sammeln bzw. Verzehr von Wildkräutern unbedingt darauf achten, dass in der Natur auch zahlreiche ungenießbare und giftige Pflanzen wachsen.


Kräutertipps

Buchtipp

Kräuterhandbuch für Mutter und Kind

Kräuterhandbuch für Mutter und Kind
Ein neues Kräuterhandbuch für Wohlbefinden von Mutter & Kind. Gertrude Messner, Kräuterbäuerin und Autorin, vereint in dem neuen Buch "Kräuterhandbuch für Mutter und Kind" lang gepflegtes Kräuterwissen- 
Weiterlesen...

Dumonts kleines Kräuterlexikon

Dumonts kleines Kräuterlexikon
Ein übersichtlicher Ratgeber der Kräuter von A-Z beschreibt. Dieses kleine handliche Lexikon aus der Serie "Dumonts kleines ... Lexikon" ist für jeden gesundheitsbewussten Hobbykoch... 
Weiterlesen...

Noch mehr Kräutertipps

Kräutertipps für die Küche

Kräutertipps für die Küche
Kräuter bringen ein sonniges Aroma in fast jede Speise. Alleine aus diesem Grund sollten Sie die folgenden Tipps wirklich beachten, damit Sie das Beste aus jedem Kraut herausholen. 
Weiterlesen...

Wildkräuter Lexikon

Wildkräuter Lexikon
Wildkräuter gedeihen auf Wiesen, Äckern, Schutthalden, Wäldern, Flussauen oder an Wegrändern. Wildkräuter Lexikon von A bis Z. 
Weiterlesen...

Küchen-Kräuterlexikon

Küchen-Kräuterlexikon
Frische Kräuter schmecken nicht nur gut sondern sind auch gesund. Dieses kleine Kräuterlexikon informiert über die wichtigsten Kräuter. 
Weiterlesen...

Tipps zum Schmökern

Kräuter...

A-Z

A-Z
Alle Rezepte in alphabetischer Reihenfolge. Rezepte suchen und finden von A bis Z. Alle ISSGesund Rezepte übersichtlich zum Stöbern. 
Weiterlesen...

Zutaten

Zutaten
In dieser Rezepte-Kategorie werden die besten Rezepte nach Zutaten gelistet. So kann man Vorräte sinnvoll nutzen. 
Weiterlesen...

Themen

Themen
In dieser Rezepte-Kategorie werden die besten Rezepte nach Themen gelistet. So finden Sie leicht das passende Rezept. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.