Krustenbrot Rezept
Bitte um deine Bewertung
Krustenbrot - einfaches Rezept
Einfach, aber richtig würzig und krustig! © ISSGesund.at Ein einfaches Rezept für ein lecker-knuspriges Krustenbrot. Dieses Krustenbrot wird aus Roggen und Weizen gebacken und ist dadurch ein typisches, bauernbrotähnliches Mischbrot. Die Gewürzmischung gibt zudem dem Krustenbrot einen recht kräftigen, würzigen Geschmack. Die Kruste wird vor dem Backen unregelmäßig mit einem scharfen Messer eingeschnitten, sodaß die Kruste aufreißt und das typische Krustenbrot-Muster bekommt. Durch ein leicht erhöhte Backtemperatur wird zudem die Kruste ziemlich resch.
Krustenbrot
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Weizenmehl glatt Auszugsmehl
  • 9 g Trocken-Backhefe in Bioqualität
  • 15 g Sauerteigextrakt (getrocknet, pulverförmig - gibts im Naturkostladen)
  • 200 ml Wasser warm
  • 125 ml Sodawasser
  • 1 TL Honig
  • 14 g Meersalz
  • 10 g Brotgewürz gemahlen
  • 1 TL Kümmel ganz
  • 1 TL Anis ganz
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Weizenmehl glatt Auszugsmehl
  • 9 g Trocken-Backhefe in Bioqualität
  • 15 g Sauerteigextrakt (getrocknet, pulverförmig - gibts im Naturkostladen)
  • 200 ml Wasser warm
  • 125 ml Sodawasser
  • 1 TL Honig
  • 14 g Meersalz
  • 10 g Brotgewürz gemahlen
  • 1 TL Kümmel ganz
  • 1 TL Anis ganz
Krustenbrot

Anleitungen

Teigzubereitung:
  1. Das Mehl, die Trockenhefe, den Sauerteigextrakt in einer Rührschüssel gut vermengen.
  2. Das Salz und die Gewürze dazugeben und vermengen.
  3. Die Küchenmaschine einschalten und das lauwarme Wasser, Sodawasser und Honig einlaufen lassen.
  4. Den Teig gut durchkneten lassen (ca. 10 Minuten) oder mit dem Handmixer (Knethaken) durchkneten.
  5. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nochmals mit den Händen gut durcharbeiten (ca. 5 Minuten).
Ruhezeiten & Backvorgang:
  1. Ruhezeit 1: ca. 1,5 Stunden (der Teig sollte sein Volumen um zwei Drittel vergrößern).
  2. Den Teig nach der 1. Ruhezeit gut durchkneten.
  3. Nun den Teig zu einem ansehnlichen Laib formen und in ein bemehltes, rundes Simperl geben.
  4. Wenn kein Simperl vorhanden ist, am besten den Teig kugelähnlich formen und auf einem Blech ruhen lassen.
  5. Ruhezeit 2: ca. 1,0 Stunden (der Teig sollte sein Volumen circa ein Drittel vergrößern).
  6. Danach das Brot mit warmen Wasser besprühen, mit Kümmel-, Anis- und Fenchelsamen bestreuen.
  7. Mit einem sehr scharfen Messer 2x unregelmäßig einschneiden.

Rezept Hinweise

Backtipp: Ins vorgeheizte Backrohr eine schale kochend heißes Wasser stellen. Für eine lecker-knusprige Rinde das Brot vor dem Backen und während dem Backen mehrmals mit Wasser besprühen. Backzeit circa 40 Minuten bei 190° im Heißluftofen, dann noch ca. 10 Minuten im heißen Rohr ruhen lassen und auf einem Gitter auskühlen.

Zusätzliche nützliche Links zu diesem Rezept: