Sylvester – gute Vorsätze

Ein neues Jahr steht vor der Tür – natürlich auch bei ISSGesund.at. Passend zu Sylvester gibts es wieder ein paar Tipps für die besten Neujahrsvorsätze und einen gemütlichen Ausklang des alten Jahres. Gefeiert soll werden, denn das neue Jahr bringt für jeden neue Herausforderungen und Erlebnisse. Sylvester Tipps für einen gesunden Start ins neue Jahr.

Sylvesterknaller und Neunjahrsvorsätze

Die einen sind froh dass das alte Jahr endlich vorbei ist, die anderen feiern in freudiger Erwartung des neuen Jahres. Ein rauschendes Sylvesterfest kommt da gerade richtig. Sekt und kleine Appetithäppchen dürfen in der Sylvesternacht keinesfalls fehlen. Und doch gibt es einige Tipps, mit denen Sie in das neue Jahr ohne brummenden Kopf starten. Weniger Alkohol und leichte Sylvester Snacks sind der Garant dafür, dass die Sylvesterfeier trotz guter Laune und Stimmung nicht die guten Vorsätze beeinträchtigt.

Sylvestertipps

Wenn es um die Neujahrsvorsätze geht oder auch um die Vorstellungen und Wünsche fürs neue Jahr, sind natürlich die Meinungen ganz verschieden. Gesundheit steht wohl bei jedem an oberster Stelle. Mit den richtigen Vorbereitungen fällt der Start in ein gesundes neues Jahr richtig leicht.

Sylvesterfeier ohne Kater

Hausmittel gegen Kater

Das Katerfrühstück. In aller Munde liegt es. Tomatensaft, Kaffee, deftiges Gulasch,… überall ist zu dieser Zeit von Hausmittelchen zu lesen, wie der Kater am schnellsten zu besiegen ist. Die Tipps sind unzählig und jeder selbst kennt aus eigener Erfahrung, dass so gut wie kein Katerrezept zuverlässig funktioniert.

ISSGesund hat daher weniger recherchiert wie ein Kater am schnellsten zu reparieren ist, als darüber nachzudenken wie der Kater gleich gänzlich ausbleibt. Denn ist der Kater einmal hereinspaziert, sind schon genügend Schäden im Körper entstanden. Der Kater ist quasi die Straf-Reaktion darauf, dass man seine eigenen Grenzen des Verträglichen überschritten hat.

Also warum soweit gehen? Das ultimative Hausmittel gegen einen Kater heisst daher: „Weniger ist mehr“ bzw. „Kater bleib fern!“

Konkret heisst das: Weniger tief ins Gläschen zu schauen, bewusst die Kontrolle über das Getrunkene zu halten und seine Grenzen zu erkennen. Nicht nur der eigenen Gesundheit zu liebe.

Neubeginn ohne Kater

Die Sylvesterparty schlägt gleich zwei Fliegen auf einen Schlag. Einerseits bedeutet es das Beenden des alten Jahres und andererseits ist es der Beginn eines neuen Jahres. Symbolisch kann man sich zu dieser Zeit nur das Beste für die kommenden Monate erhoffen. Warum also gleich zu Beginn das Jahr mit alten Gewohnheiten beginnen?

Setzen Sie für sich selbst ein Zeichen. Machen Sie dieses Jahr einfach Schluß mit alten Sitten. Lassen Sie sich nicht einfach wieder hinreissen zu alten Gewohnheiten. Trinken Sie einfach weniger, dann bleibt Ihnen die Suche nach dem Katerrezept erspart.

Nicht überreden lassen…

Der Vorsatz für die Sylvesterparty sollte daher sein: Schluß mit zuviel Alkohol, egal wieviel die anderen Partygäste trinken! Genießen Sie ein Gläschen und trinken Sie dazu genügend Wasser. Lassen Sie sich bei Feiern im Familien- oder Bekanntenkreis nichts aufdrängen. Damit Ihnen das leichter fällt, trinken Sie einfach Ihr Glas nicht leer. Die Gefahr des Nachschenkens bei leerem Glas ist zu hoch! Langsam trinken, dazu viel anti-alkoholische Flüssigkeit, dass fällt dann fast niemand mehr auf, dass Sie eigentlich nicht viel Alkohol getrunken haben.

Tipps für die Feiertage

  • Lassen Sie sich nicht von Freunden hinreissen, Ihre Vorsätze über Bord zu werfen.
  • Auch wenn viel am Tisch serviert wird: Sie müssen nicht alles allein trinken!
  • Auch wenn andere Partygäste trinken bis zum Umfallen: denken Sie an die Folgen, die Ihnen erspart bleiben.
  • Wenn etwas besonders verlockend ist: Kosten Sie davon, aber trinken Sie nicht gleich eine ganzes Glas davon!
  • Trinken Sie die gleiche Menge an Wasser wie Alkohol.
  • Trinken Sie Ihr Glas nie ganz leer, das beugt dem Nachschenken vor.
  • Denken Sie, dass Sylvester ein Neubeginn für Sie und Ihren Körper sein soll. Diesen Neubeginn mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu feiern ist nicht gerade die beste Variante.
  • TIPP: Wenn Sie selbst spüren, dass es genug ist, dann folgen Sie dem Zeichen Ihres Körpers.
Sylvester – gesunder Start ins neue Jahr
Bitte um deine Bewertung