Der Appenzeller Käse stammt aus der Schweiz. Das Appenzeller Land stellt diese schweizerische Käsespezialität bereits mehr als siebenhundert Jahre her. Je nach Reifegrad weist der Appenzeller Käse einen Fettgehalt von 45-48 Prozent i. Tr. auf. Der Appenzeller Käse hat sich weit über die Schweiz hinaus einen Namen gemacht und ist allerorts ein sehr beliebter, würziger und halbfester Schnittkäse.

Kräftige, naturbelassene Rohmilch dient als Herstellungsbasis. Bis heute gibt die geheime Kräuterrezeptur dem Appenzeller Käse seine Einzigartigkeit. Seine Reifedauer bewegt sich zwischen drei bis sechs Monaten. Ein junger, sowohl als auch ein älterer Appenzeller Käse kennzeichnet sich durch einen kräftigen und würzigen Geschmack. Je älter der Käse jedoch ist, desto offener legt er diese Würze dar. Appenzeller Käse eignet sich sowohl als Brotbelag als auch zum Überbacken von Aufläufen. Gerne wird er am Stück verzehrt oder in kleineren Würfeln, garniert mit Gürkchen oder Silberzwiebeln, auf Holzspieße gesteckt. Letztere Variante macht sich besonders gut auf einem Käsebuffet.

Appenzeller
Bitte um deine Bewertung