Fleischlos genießen

Werbung

Ohne Fleisch gehts auch!

Weniger Fleisch ist das gesunde und ökologische Mo

Weniger Fleisch ist das gesunde und ökologische Mo
© kapa4kata - Fotolia

Fleisch, Fleisch und nochmal Fleisch. Überfluß in der Fleischabteilung des Supermarktes. Manch einem kommt da schon das Grausen unter diesem Anblick. Trotzdem vergeht nur Wenigen der richtig starke Drang, wieder einmal ein Stück Fleisch zwischen die Zähne zu bekommen, obwohl ja gerade erst gestern Fleisch am Teller lag. Gehts Ihnen auch so? Da sind Sie bestimmt nicht allein. Aber... immerhin drückt ja doch manch einem Einwohner danach nicht nur der Magen sondern auch schon mal das schlechte Gewissen.

Beides tut Ihrer Gesundheit nicht gerade gut, weder der drückende Magen noch das schlechte Gewissen! Deshalb heißt das Motto: "Ohne Fleisch gehts auch!"

Nicht dass Sie jetzt in Zukunft Vegetarier werden müssen! Aber Ihren Fleischkonsum zu reduzieren, das lohnt sich jedenfalls. Und zu einer "richtigen Mahlzeit" gehört nicht unbedingt Fleisch dazu.

Fleischlos genießen

Fleischlos genießen ist modern geworden. Vielen ist der Appetit nach den unzähligen Fleischskandalen und Tiertransportquälereien tatsächlich vergangen. Manche andere aber sind von dem fleischlosen Genuss so überzeugt, weil es einfach spürbar dem Körper wohltut, weniger tierisches Fett und weniger tierische Eiweisse verdauen zu müssen. Vor allem für jene die aktiv ihr Leben bestreiten (Sport, Hobby oder Beruf) ist es wesentlich bequemer, nach einer Mahlzeit nicht verdauungsträge herumzulungern.

Fleischlos genießen bringt nicht nur einen richtigen Schlemmergenuss, sondern peppt auch Ihren Körper auf.

Kraft durch Energiezufuhr

Im Grund genommen reduziert sich der Zweck der Nahrungsaufnahme auf die Energiezufuhr. Jeder verbraucht Energie. Diese Energie führen wir durch Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Vitamine und Mineralstoffe unserem Körper zu. Das dabei eine ausgewogene Zufuhr das A und O einer gesunden Ernährung ist, das sollte jedem einleuchten.

Führen wir dem Körper schwer verdauliche Energiebausteine zu, so quälen wir unseren Körper sich die Energie für notwendige bevorstehende Energieverbräuche zu punkern. Fleisch gehört damit in jene Kategorie von Energielieferanten die (natürlich je nach Fleischsorte unterschiedlich) vom Körper schwerer zu verdauen ist. Führen wir dem Körper in ausgewogenem Verhältnis mehr Fleisch zu als leichtverdauliche Energie, so schädigt dies langfristig den gesamten Energiehaushalt des Körpers - unsere dominanten Zivilsationskrankheiten sprechen ein Lied davon!

Soviel Fleischloses gibt es!

Soviel Gemüse gibts wirklich!

Soviel Gemüse gibts wirklich!
© Diedie55-Fotolia.com

  • Gemüsesuppen
  • Kohlgemüse
  • Fruchgemüse
  • Wurzelgemüse
  • Stängel- und Staudengemüse
  • Blattgemüse
  • Hülsenfrüchte
  • Pilze
  • Eier
  • Käse
  • Kartoffeln
  • Reis
  • Nuden
  • Getreide
  • Fisch

Die Liste von fleischlosen Lebensmitteln ist wahrlich lang! Und diese lange Liste würde noch um viele hunderte Positionen länger sein, würden alle einzelnen fleischlosen Sorten angeführt werden.

Aus dieser Liste ein schmackhaftes Schlemmermenü zusammenzustellen, sollte ja eigentlich gar keine Hexerei sein. Denn was will man mehr als aus hunderten Zutaten auswählen zu können. Verglichen mit den wenigen Fleischsorten die so im Durchschnitt am Speiseplan auftauchen ist es fast schon unvernünftig jeden Tag ein Stück Fleisch zu essen. Nicht nur wegen Ihrer Gesundheit, einfach nur auch schon deshalb, weil die Varationsmöglichkeiten und damit die verschiedenen Kochkreationen verlockend sind.

Fleischlos macht glücklich!

Das eine fleischreduzierte Kost glücklich macht, sollte eigentlich unbestritten bleiben. Zum Einen haben Sie den Genuss von vielen verschiedensten fleischlosen Lebensmitteln und zum Anderen brauchen Sie kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn wieder einmal ein Fleischskandal oder ein quälender Tiertransport die Schlagzeilen macht.

Fleischlos macht gesund!

Bunt ist besser...

Bunt ist besser...
© Doreen Salcher-Fotolia.com

Und da wären wir nun beim Hauptpunkt an der ganzen Geschichte rund um die fleischlose Kost:

Man hört es immer wieder und immer öfter: die Beilage sollte nicht das Gemüse sein, sondern das Fleisch sollte die Beilage sein. Und die Ernährungswissenschafter und Mediziner haben garantiert ihre guten Gründe dafür. Und nicht deshalb weil manch einer vielleicht glauben möge, die wären an der Gemüseindustrie beteiligt. Spaß beiseite: Die Fachleute wissen ganz genau, das viele Zivilsationskrankheiten dieses Jahrhunderts nicht enstanden wären, wenn der Überfluß an Fleisch und tierischen Produkten nicht so groß wäre.

Die Vorteile und die gesundheitlichen Aspekte von Gemüse brauchen hier nicht extra angegeführt zu werden. Wohl aber der Umstand, daß Sie kaum wesentliche Nährstoff- oder Vitaminverluste erleiden werden, wenn Sie in Zukunft weniger Fleisch essen. Klar gibt es einige Vitalstoffe die nur im Fleisch vorkommen, aber diese sind nicht in der Menge erforderlich wie manch einer das Glauben würde. Den Fleischanteil im Speiseplan zu reduzieren ist daher wirklich empfehlenswert.

Werbung


Fit und Gesund bleiben...

Werbung
Vitamix der Star-Mixer

Vitamix
der Star-Mixer!

Jetzt cremige Suppen und Smoothies pürieren. Die kräftigen Klassiker jetzt online bestellen!

Personal Blender - klein und kräftig

Unheimlich stark! Personal Blender
Klein, günstig und stark. Fit und gesund bleiben! Die flinken Mixer für jeden Tag!

Green Star - Vitaminschoner

Schonend entsaften Green Star
Obst und Gemüse langsam und besonders schonend pressen. Auch für Weizengras!

Sedona Rohkost-Trockner

Dörren in
Rohkost Qualität

Gesunde Naschereien aus Obst in Rohkost Qualität. Ananas, Erdbeeren und mehr.

Alle Lebensmitteltipps

Lebensmittel - Übersicht

Lebensmittel - Übersicht
Alle Artikel in der Übersicht 
Weiterlesen...

Getreidelexikon

Getreidelexikon
Dieses neue Getreide- und Körner-Lexikon gibt einen kleinen Einblick in die Welt der Getreidesorten und Körner in der modernen Küche. Infos über Getreide und Körner. 
Weiterlesen...

Nusslexikon

Nusslexikon
Nusslexikon mit den wichtigsten Nüssen. In diesem Nusslexikon finden Sie alle wichtigsten Infos zu den verschiedenen Nüssen dieser Welt. 
Weiterlesen...

Käselexikon

Käselexikon
Käse macht glücklich - Käse ein fast unverzichtbarer Bestandteil aus unsere Ernährung. Verschiedene Käsesorten in diesem Käse-Lexikon. Käse für jeden Gaumen. 
Weiterlesen...

KiloCoach™

KiloCoach™
Werbung: Mit KiloCoach™ können Sie einfach, wirksam und dauerhaft abnehmen! Ein modernes Online-Programm, Experten unterstützen Sie dabei. 10 % Ermäßigung! 
Weiterlesen...

Ernährungstipps

Ernährungstipps
Ernährungstipps - Wie einfach gesundes Essen sein kann soll hier beschrieben werden.Mit den richtigen Tricks ist es nämlich wirklich nicht schwer richtig. 
Weiterlesen...

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.