GenussRegion Pöllauer Hirschbirne g.U.

Pöllauer Hirschbirne g.U.

Pöllauer Hirschbirne g.U.
Fotocredit: GRÖ/Mayer

Die steirische GenussRegion Pöllauer Hirschbirne g.U. darf sich seit vergangener Woche mit dem EU-Herkunftsschutz "geschützte Ursprungsbezeichnung" schmücken und ist damit bereits die elfte GenussRegion, der diese besondere Ehre zu Teil wird.

Seit fast 30 Jahren steht die Hirschbirne als regionales Leitprodukt im Mittelpunkt der Arbeit der LandwirtInnen und Tourismusbetriebe im Naturpark Pöllauer Tal. Mit der international anerkannten EU-Auszeichnung wird das Alleinstellungsmerkmal der Hirschbirne jetzt noch stärker hervorgehoben und die Wettbewerbsfähigkeit des regionalen Produktes enorm gesteigert.

Während es in der Steiermark bereits zwei Produkte mit der Auszeichnung "geschützte geografische Angabe" gibt, ist die Pöllauer Hirschbirne das erste Produkt des Bundeslandes mit der Auszeichnung g.U.

Für Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH, ist die Auszeichnung der EU ein wichtiger Meilenstein: "Unserem Ziel von Herkunftssicherheit und Qualitätssicherung für die Produkte aus den österreichischen GenussRegionen sind wir mit der bereits elften Auszeichnung der EU wieder ein Stück näher gekommen. In der GenussRegion Pöllauer Hirschbirne g.U. wurde die intensive Arbeit in der vergangenen Woche belohnt und den VerarbeiterInnen des Leitproduktes konnten wir so wieder ein Stück Wettbewerbsvorteil sichern."

"Für die regionale Wirtschaft stellen die Hirschbirnbäume ein enormes Potenzial dar. 7.200 Tonnen an Hirschbirnen liefern die Bäume jährlich, was einer Wertschöpfung von ca. 7,3 Millionen Euro entspricht. Als einer der artenreichsten Lebensräume beheimaten die Streuobstwiesen im Pöllauer Tal zudem an die 5.000 Tier- und Pflanzenarten", fasst Alois Pöltl, Obmann der GenussRegion, die Bedeutung der Hirschbirne für die gesamte Region zusammen.

Quelle: APA/OTS

Werbung




© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.