Erbsen - nicht nur für Erbsenzähler

Erbsen - rund und gsund

Erbsen

Erbsen
© p!xel 66 - Fotolia.com

Nicht nur wegen der Schlafproblem der Prinzessinnen ist die Erbse so berühmt geworden. Doch Erbsen haben viel mehr drauf, als nur für knausrige Erbsenzähler herhalten zu müssen. Denn Erbsen sind richtig gesund. Erbsen haben positive Nährwerteigenschaften und sind vielseitig und lecker.

Soviel Gutes steckt in den Erbsen

Erbsen sind besonder eiweißreich und sind damit für den Körper sehr wertvoll. Erbsen sind zudem auch noch reich an Kohlenhydraten in Form von Stärke, was der Verdauung zu Gute kommt.

Der aid infodienst erklärt dazu: "Erbsen sind auch reich an B-Vitaminen für die Zellentwicklung und Nervenweiterleitung. Außerdem finden sich in ihr Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium für Muskeln und Nerven, Eisen und Zink für die Immunabwehr." Aufgrund der Kombination dieser Mineralstoffe sind Erbsen gerade für Kinder und ältere Menschen sehr wertvoll.

Frisch, getrocknet oder aus der Dose?

Alle die Erbsen im eigenen Garten anbauen, kennen den herrlich knackigen und süßen Geschmack von frische Erbsen. Auf Märkten und im Handel sind jedoch frische Erbsen eher selten anzutreffen, eher schon in getrockneter Form. Frische Erbsen sind natürlich vorallem den Dosenerbsen zu bevorzugen. Werden getrocknete oder gefrorene Erbsen verarbeitet, sollte diese dennoch möglichst schonend und nur kurz im Wasser gegart werden, damit möglichst viele der wertvollen Stoffe erhalten bleiben.

Erbse oder Zuckererbse?

Nun was ist der Unterschied zwischen Erbsen und Zuckererbsen? Der aid informiert dazu: "Es gibt sie als Schalenerbsen, die ohne die umgebende Hülse gegessen werden und mit Hülse als Zuckererbsen oder -schoten. Bei den Schalenerbsen sind vor allem zwei Sorten von Bedeutung: Die Palerbsen werden getrocknet im Handel angeboten und eignen sich perfekt für einen Eintopf nach großmütterlicher Art. Sie enthalten viel Stärke und schmecken mehlig. Markerbsen sind dagegen süßer und zarter. Sie findet man vor allem in Form von Dosen- oder Tiefkühlware. Den höchsten Zuckergehalt haben jedoch Zuckerschoten. Sie schmecken ihrem Namen gerecht werdend besonders süß und sind bei Wokgerichten sehr beliebt." Zuckererbsen oder Zuckerschoten werden somit im Ganzen verarbeitet, im Gegensatz zu den Erbsen, die zuerst aus der Schale herausgelöst werden.

Infos:

Informationsquelle:
aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.
[24.04.2009]



Werbung


Alle Gemüsetipps

Gemüse - Übersicht

Gemüse - Übersicht
Alle Artikel in der Übersicht 
Weiterlesen...

Gemüse Lexikon

Gemüse Lexikon
Gemüse ist gesund. In diesem Gemüselexikon erfahren Sie Wissenswertes über die wichtigsten Gemüsesorten. Mit diesem Gemüse Lexikon ist Gemüse kochen wirklich einfach! 
Weiterlesen...

Küchen-Kräuterlexikon

Küchen-Kräuterlexikon
Frische Kräuter schmecken nicht nur gut sondern sind auch gesund. Dieses kleine Kräuterlexikon informiert über die wichtigsten Kräuter. 
Weiterlesen...

Rezeptvideos

Rezeptvideos
Unsere ausgewählten Videorezepte machen Kochen ganz einfach. Lecker schnell kochen ist das Motto, mit dem die gesunde Küche Einzug in den Alltag hält. 
Weiterlesen...

KiloCoach™

KiloCoach™
Werbung: Mit KiloCoach™ können Sie einfach, wirksam und dauerhaft abnehmen! Ein modernes Online-Programm, Experten unterstützen Sie dabei. 10 % Ermäßigung! 
Weiterlesen...

Salat-Lexikon

Salat-Lexikon
Eine kleines Salat-Lexikon mit den wichtigsten grünen Blattsalaten. Vom Vogersalat über den Endiviensalat bis hin zum Rucola. Salat-Infos mit Bildern. 
Weiterlesen...



© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.