Der richtige Start mit gesunder Ernährung

Die dunklen, tristen und kalten Wintertage sind endlich bald vorbei. Statt lähmender Frühjahrsmüdigkeit wäre es jetzt an der Zeit, mit einem Ernährungs Frühjahrsputz zu beginnen. So starten Sie nämlich richtig fit und munter in das Frühjahr und damit in eine vitaminreiche Frühlings- und Sommersaison. Ausmisten und alte Gewohnheiten ablegen, heißt die Devise in diesem Frühjahr. ISSGesund.at zeigt Ihnen dieses Jahr mit einigen Tipps, wie Sie besser in den Frühling starten.

Vitamine machen Munter

Das Vitamine für den Körper unerlässlich sind, damit er einwandfrei funktioniert, weiß heutzutage schon jedes Kind. Gerade nach diesem heurigen, besonders langen Winter sind die Batterien bei vielen wirklich schon erschöpft. Die Sonne fehlt und viele achten bei dem trüben, nasskalten Wetter nicht so sehr auf das, was gegessen wird. Mit viel frischem Obst und Gemüse ist es ganz einfach, die leeren Batterien wieder voll zutanken. Das Angebot an Gemüse und Obst ist zwar saisonmäßig vielleicht nicht gerade üppig, aber im Handel gibt es genügend Vielfalt, um sich daraus den richtigen Vitaminschub zu holen. Krafttanken mit Vitaminen sollte daher oberstes Gebot dieser Stunde sein.

Leichte Kost statt Bratenzeit

Die Zeit der festlichen Braten und deftigen Wintergerichte sollte jetzt endgültig vorbei sein. Für einen leichten Frühlingsstart sollten jetzt leichte Gerichte auf den Tisch. Viel Gemüse, Salate, Rohkost und ballaststoffreiche Beilagen, wie Vollkornbrot, Kartoffeln und Hülsenfrüchte. Das eine oder andere Rezept aus Omas Küche schmeckt zwar sicher wirklich lecker, doch damals waren die Zeiten wirklich ein wenig anders. Wo man früher täglich vor allem auf sättigendes und kalorienreiches Essen achten musste, ist es heutzutage wichtig, darauf zu achten, die Ernährung auf den wirklichen Energiebedarf anzupassen.

Fettaustausch – richtiges Fett

Ein Kickstarter für den Körper ist natürlich ein Ölwechsel. „Gut geschmiert, läuft besser“ eine alte Autofahrerweisheit, die mehr oder weniger auch seinen Platz in einer ausgewogenen Ernährung findet. Fett ist wichtig für den Körper und muß unbedingt Bestandteil der Ernährung sein. Allerdings sollten nur hochwertige Fette zum Einsatz gelangen, denn wer würde seinem teuren Boliden in der Garage billiges Öl nachfüllen wollen? Hochwertige pflanzliche Fette sind daher die richtige Wahl für den bevorstehenden Ölwechsel.

Frühlingskräuter

Es dauert zwar noch ein bisschen bis bei dem heuer besonders langen Winter die ersten Kräuter zu sprießen beginnen. Doch bereiten Sie sich schon jetzt die leckersten Kräuter zurecht. Denn die Frühlingskräuter geben den Speisen nicht nur den richtigen Geschmack, sondern liefern gleichzeitig dem Körper gesunde Stoffe, wie Vitamine und Vitalstoffe. Kräuter wecken die Lebensgeister. Optimal, um die Frühjahrsmüdigkeit zu bekämpfen.

Frühjahrsputz bei den Ernährungsgewohnheiten

Jetzt ist die beste Zeit um mit den alten Ernährungsgewohnheiten zu brechen. Denn der Frühling bedeutet nicht nur im Garten einen Neustart, sondern auch unser Körper beginnt wieder aufzuatmen und versucht mit Sonne und frischen Vitaminen Kraft zu tanken. Alte Gewohnheiten wären besser, jetzt auf der Stelle zu entsorgen. Statt täglich Snacks, Süssigkeiten und zu große Portionen, sollte man seine Küche von diesem „Unrat“ ausmisten und die Gewohnheiten radikal umstellen. Natürlich darf man naschen, denn auch Schokolade soll angeblich glücklich machen. Die Menge macht´s! Wenn Sie 6 Tage in der Woche richtig gesund Essen, können Sie sich ohne weiteres einen Schlemmertag leisten, an dem Sie nach Lust und Laune (natürlich mit Maß und Ziel) Ihren Genüssen freien Lauf lassen. So fällt nicht nur der Frühjahrs-Ernährungsputz leichter. Auch der Genussfaktor wird sich garantiert steigern

Mit Genuss in den Frühling starten
Bitte um deine Bewertung