Ist Ihr Essverhalten gesund?

Werbung

Essen aus Lust oder essen mit Stress?

Essen mit Liebe und Leidenschaft

Essen mit Liebe und Leidenschaft
© Erick Nguyen-Fotolia.com

Die eine Mehrheit isst aus Spaß oder isst alles weil Sie Lust hat am Essen. Leider ist dies aber großteils mit Übergewicht verbunden, sodass dies über kurz oder lang zu gesundheitlichen Problemen führt. Die andere überwiegende Mehrheit isst deswegen, weil sie Hunger hat. Für die bedeutet essen Stress mit den üblichen Komplikationen von Stress.

Beide Essverhalten sind ungesund - warum das so ist, dass soll hier nicht extra erwähnt werden, denn beides bedeutet Essen in seinen Körper wahllos hineinzustopfen.

Essen nur um satt zu sein ist altmodisch

Welchem der beiden Typen oder Mischformen Sie sich auch immer zuordnen, es sollte nicht so bleiben. Eine gesunde Ernährung bedeutet nämlich, dem Körper genügend Zeit zu geben um nahrhafte Lebensmittel aufzunehmen. Weder der Stress noch die Lust lassen dem Körper diese Zeit, da in beiden Fällen nur die Befriedigung des Hunger- und Sättigungsgefühls im Vordergrund stehen.

Essen um satt zu sein, stammt in den derzeit lebenden älteren Generationen vor allem wahrscheinlich aus den Nachkriegszeiten, wo es wirklich darauf ankam, überhaupt genügend Nahrhaftes zu bekommen um satt zu sein. Was gegessen wurde, konnte man sich nicht aussuchen. Krank wurde der, der nicht genug bekam. Das wurde großteils auch der jüngeren Generation noch vermittelt unter dem Motto „nur rund ist gsund“ - was damals klarerweise auch richtig war.

Heute jedoch sind Lebensmittel in unseren Breitengraden geradezu in verschwenderischer Fülle vorhanden. Jederzeit, überall und ständig liegt Nahrung herum, kann Nahrung zu sich genommen werden und man denkt schon gar nicht mehr daran, wie wäre es wenn man jetzt nichts zu essen hätte.

Diese Zeiten sind vorbei

Die Zeiten der Nahrungsmittelknappheiten sind allemal vorbei, sodass jetzt ein Großteil der Bevölkerung an Übergewicht leidet - fast schon eine neue Zivilisationskrankheit.

Was Sie an Ihrem Essverhalten ändern sollten

Falls Sie noch zu Jenen gehören, die sich nicht so wirklich Gedanken darüber machen, was Sie so alles in sich hineinstopfen, dann sollten folgende Tipps Ihnen helfen, leicht zu einer neuen gesunden Ernährung zu finden:

  • Vermeiden Sie Stress beim Essen
  • Essen Sie langsamer und bewusster
  • Der Kauvorgang ist bereits ein Teil der Verdauung - kauen Sie richtig
  • Essen Sie nicht heiß - lauwarm ist besser
  • Würgen Sie Ihre Mahlzeit nicht einfach nur hinein
  • Versuchen Sie den Geschmack richtig zu erleben
  • Während des Kauvorganges entwickeln sich Aromen - suchen Sie diese
  • Wenn Sie bisher ein Streßesser waren, dann schalten Sie bewusst um: jetzt esse ich langsam
  • Schalten Sie störende Quellen (Lärm, Fernseher, Radio) ab - das bringt Ihrem Körper Stress (z.B. aufregende Nachrichten)
  • Machen Sie Ihre Mahlzeit zu einem Ritual
  • Trinken Sie während dem Essen genügend Flüssigkeit
  • Nehmen Sie sich nur kleine Portionen am Teller
  • Nehmen Sie sich nicht immer noch einen Nachschlag - das ist der Gewichtsübeltäter
  • Richten Sie Ihr Essen liebevoll an, denn das Auge isst mit
  • Kochen Sie von Haus aus kleinere Portionen so brauchen Sie nicht mit Zwang „aufzuessen“
  • Kochen Sie ohne Geschmacksverstärker nur mit natürlichen Gewürzen
  • Lassen Sie die Portion über, wenn das Sättigungsgefühl erreicht ist
  • Hören Sie lieber auf zu essen, wenn es gerade am besten schmeckt
  • Das Spruch „was auf dem Teller kommt wird gegessen“ ist überholt und führt dazu, dass viele übergewichtig sind
  • Essen Sie als Elternteil nicht die Reste Ihres Kindes auf - Sie sind kein Mistkübel

Das Sättigungsgefühl nicht überschreiten

Langsames Essen zögert in keinem Fall das Sättigungsgefühl hinaus, denn das Sättigungsgefühl ist ein vom Hirn gesteuerter Vorgang. Essen Sie langsam, werden Sie in jedem Fall weniger essen, denn das Sättigungsgefühl kommt ob Sie schnell oder langsam essen ziemlich zum gleichen Zeitpunkt. Wenn Sie sich von vornherein kleinere Portionen kochen und auf dem Teller servieren, werden Sie kaum das Sättigungsgefühl überschreiten.

Das Buch passend zum Thema:

Xundheit! - Genießen leicht gemacht

"Gsundheit"
- Das wünschen wir meistens jenen, die gerade niesen. Xundheit ist aber nun weit aus mehr als nur eine kleine Aufmerksamkeit. Xundheit ist das neue Buch von Angelika Kirchmaier (bekannt aus Radio Tirol - ORF), welches in einfachster Form ernährungstechnisches Wissen für Jedermann vermittelt.

Lesen Sie hier die Buchvorstellung!  

Stress weg beim Essen!

Das Grundprinzip einer für den Körper gesunden Ernährung sollte daher sein, dass Sie sich Zeit fürs Essen ohne Stress nehmen - zumindest einmal am Tag. Essen soll ein Ritual der Geschmacksgefühle werden. Manch einer heutzutage weiß gar nicht mehr welche Gemüsesorte wie schmecken, geschweige denn wie sie zubereitet werden. Erleben Sie bewusst das selbst Gekochte, indem Sie es intensiv kauen und langsam genießen. Schalten Sie alle unnötigen Streßquellen (Musik, Nachrichten, Fernseher) aus, denn diese vermitteln Ihrem Körper nur Unruhe. Genau so wie Sie vor dem Schlafengehen keinen aufregenden Film mehr ansehen werden um besser zu schlafen, sollten Sie das ebenfalls beim Essen vermeiden. Machen Sie Ihre Mahlzeit einmal am Tag zu einem Familienfest oder einem privaten Meeting mit Ihrem Partner. Wenn es Negativa zu besprechen gibt, tun Sie das lieber etwas später, denn sonst verderben Sie sich nur das gute Essen.

Die Suche nach Essbarem oder die Lust am Geschmack

Geschmackserlebnisse der anderen Art

Geschmackserlebnisse der anderen Art
Knackiges Gemüse ist viel besser als Fertiggerichte © ISSGesund.at

Bis jetzt haben Sie wahrscheinlich ständig im Kopf gehabt was soll ich nun heute wieder essen - ein Gedanke verbunden mit Stress, Zwang und Arbeit (Kochen, Wegräumen, usw.).

Wenn Sie diese Tipps aber beherzigen, werden Sie es selbst erleben, dass sich das sehr bald ändern kann. Denn wenn Sie erst einmal die vielen verschiedenen Aromen und Geschmäcker der unterschiedlichsten gesunden Lebensmittel kennen, dann entwickelt sich Ihr Sinn nach dem perfekten Geschmackserlebnis recht schnell.

War bisher Ihr Geschmackserlebnis nur durch die angeblichen Geschmacksträger Fett und Zucker geprägt, so wird sich dies in Zukunft auf die natürlichen Aromen der Lebensmittel erweitern. Denn nicht das Fett ist der hauptsächliche Geschmacksträger sondern die Grundzutaten einer Mahlzeit. Umso feiner diese zubereitet werden und vor allem umso langsamer diese genussvoll verzehrt werden, umso mehr entwickeln Sich die Aromen beim Essen.

Selbst ein einfaches Stück Obst kann Glücksgefühle und Geschmackserlebnisse auslösen, wenn es bewusst gegessen wird und einem fettigen, süßen Nachtisch (Pudding, Schokokekse, Mousse) bevorzugt wird. Der Clou an der Sache ist aber der, dass Ihnen dann später die ständige Lust aufs Süße abhanden kommen wird und Sie sich über die seltenen Genüsse eines leckeren Nachtisches doppelt so freuen. Denn wenn Sie sich großteils gesund ernähren, dann ist ab und zu natürlich ein richtig verführerisch schmeckender Nachtisch erlaubt. Genießen Sie diesen einen Augenblick dafür umso mehr.

Weg mit dem Essensfrust

Lassen Sie sich beim Essen von Ihren Geschmacksnerven leiten - aber vorher sollten Sie Ihre Sinne wieder ordentlich in Schwung bringen. Denn manches Gesunde mag zu Beginn etwas ungewohnt schmecken, entwickelt aber dann im Laufe der Zeit eine eigene Geschmacksdynamik, die jedem fettem Schweinsbraten plötzlich bevorzugt wird. Gesundes Essen macht wirklich mehr Spaß als Essensfrust.

Werbung


Fit und Gesund bleiben...

Werbung
Vitamix der Star-Mixer

Vitamix
der Star-Mixer!

Jetzt cremige Suppen und Smoothies pürieren. Die kräftigen Klassiker jetzt online bestellen!

Personal Blender - klein und kräftig

Unheimlich stark! Personal Blender
Klein, günstig und stark. Fit und gesund bleiben! Die flinken Mixer für jeden Tag!

Green Star - Vitaminschoner

Schonend entsaften Green Star
Obst und Gemüse langsam und besonders schonend pressen. Auch für Weizengras!

Sedona Rohkost-Trockner

Dörren in
Rohkost Qualität

Gesunde Naschereien aus Obst in Rohkost Qualität. Ananas, Erdbeeren und mehr.

Alle Ernährungstipps

Wiener Restaurantwoche 2016

Wiener Restaurantwoche 2016
Die Wiener Restaurantwoche vom 29. August bis 4. September. Entdecken Sie neue Restaurants, probieren Sie die verschiedensten Kreationen und erleben Sie dies um Spitzenpreise! 
Weiterlesen...

Ernährungstipps A-Z

Ernährungstipps A-Z
Hier finden Sie alle Ernährungstipps von A bis Z. Die besten Tipps für eine gesunde Ernährung zum Durchblättern. 
Weiterlesen...

Ernährungsberater

Ernährungsberater
Finden Sie Ernährungsberater & Ernährungsberaterinnen in Ihrer Umgebung. Regionales Ernährungsberatungs Verzeichnis für Österreich. 
Weiterlesen...

Vitamin-Lexikon

Vitamin-Lexikon
Vitamine, Nährstoffe und Spurenlemente - unsichtbare Helferlein, die täglich in unserem Körper wichtige Aufgaben erfüllen. In diesem Vitaminlexikon finden Sie die wichtigsten Vitamine. 
Weiterlesen...

KiloCoach™

KiloCoach™
Werbung: Mit KiloCoach™ können Sie einfach, wirksam und dauerhaft abnehmen! Ein modernes Online-Programm, Experten unterstützen Sie dabei. 10 % Ermäßigung! 
Weiterlesen...

Lokaltipps

Lokaltipps
Ob Bio, Vegetarisch oder Vegan. Wir präsentieren in diesem neuen Verzeichnis Lokale und Restaurants, die durchwegs auf gesunde Küche setzen. In diesen Lokalen gibt es gesunde Küche! 
Weiterlesen...

Genuss Regionen

Genuss Regionen
Österreich bietet eine wahre Vielfalt an heimischen Köstlichkeiten. Österreichs Genuss Regionen bieten dem Genießer und Gourmet eine hervorragend Auswahl an verschiedensten Produkten für den Gaumen. 
Weiterlesen...

Koch-Tipps

Koch-Tipps
Fürs richtig gesunde Kochen gehören ein paar gute Kochtipps dazu. Hier erfahren Sie viele Tipps, die Sie für das gesunde Kochen brauchen. 
Weiterlesen...

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Koch-Tipps

Koch-Tipps
Fürs richtig gesunde Kochen gehören ein paar gute Kochtipps dazu. Hier erfahren Sie viele Tipps, die Sie für das gesunde Kochen brauchen. 
Weiterlesen...

Kochen für Anfänger

Kochen für Anfänger
Ein kleiner Kochkurs für Anfänger. Die Rubrik Kochen für Anfänger stellt Ihnen einfache Kochtipps vor, die Sie selbst als Anfänger leicht probieren können. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.