Übermäßig statt mäßig

Wer kennt das nicht? Der Hunger zwickt und der Magen rumpelt. Für die Meisten ist dann eine riesig große (meist übermäßige) Portion wie die Rettung in der Not. Dann wird geschaufelt und gestopft, bis das Hungergefühl befriedigt ist. Eine kleine Portion ist da nicht wirklich willkommen. Viel muß es sein – eben übermäßig.

Weniger ist mehr

Doch die übermäßig großen Portionen führen unweigerlich zu Übergewicht. Genau da wurzelt das weit verbreitete Übergewichts-Problem. Es wird meist viel zu viel gegessen. Wer auf seine Figur und noch mehr auf seine Gesundheit achten will, muß daher nach dem Motto „weniger ist mehr“ essen. Klar darf man dem Körper nicht die Energie vorenthalten, die er verbraucht hat – das bedeutet natürlich, dass ein Schwerarbeiter eine andere Portionsgröße benötigt als jemand, der den ganzen Tag im Büro sitzt. Die Tatsache „weniger ist mehr“ bleibt jedoch unbestritten.

Übermäßige Portionen reduzieren

Oft liegt der Grund in den übermäßigen Portionen darin, dass man sich einerseits zuviel nimmt und andererseits, dass man einfach die großen Portionen schon gewöhnt ist – die Gier schlägt zu. Beides lässt sich mit ein paar Tricks leicht so ändern, dass man sich schön langsam auf normale Portionen gewöhnt, was für die Gesundheit, Verdauung und fürs Gewicht eine Wohltat ist. Schnelles Essen ist ebenfalls nicht gerade der Verdauung förderlich und man isst dabei auch gleich vielmehr, als wenn man langsam isst.

Tipps fürs Reduzieren von übermäßigen Portionen

  • Nicht erst dann essen, wenn der Hunger unerträglich ist – fixe Mahlzeiten beugen da gehörig vor.
  • Tagsüber nicht aufs Essen vergessen – sonst ist der Hunger am Ende der Arbeitszeit unerträglich – eine große Portion ist dann unvermeidbar.
  • Bei kalter Jause sollte nicht der gesamte Inhalt des Kühlschranks am Tisch stehen – da wird dann einfach zuviel gegessen.
  • Lieber das Essen auf kleineren Tellern servieren, denn optisch ist darauf die Portion größer.
  • Um den Gewöhnungseffekt zu mildern, kann man am Anfang kleine Portionen über den Tag verteilt essen.
  • Den Teller nicht gleich voll füllen, denn das Motto „was am Teller ist, wird gegessen“ ist bei vielen noch vorhanden.
  • Kinder nehmen oft viel zu viel am Teller nach dem „großen Augen-Prinzip“.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder nur das nehmen, was sie wirklich essen – denn manche Kinder gewöhnen sich von Haus aus große Portionen an.
  • Kinder essen und naschen gerne nebenbei – da kommt oft in Summe eine übermäßige Portion zusammen – daher aufpassen, was Ihr Kind den ganzen Tag über nascht.
  • Isst man gern nebenbei, unbedingt protokollieren was man isst, da so im Laufe des Tages eine Unmenge zusammenkommen kann – unkontrolliertes Essen vermeiden.
  • Großzügige Gastgeber erweisen Ihren Gästen mit großen Portionen keine große Ehre. Lieber dem Gast anbieten, dass er sich jederzeit nachnehmen kann.

Richtige Portionsgröße

Zu wissen wie groß die richtige Portionsgröße sein soll, ist gar nicht so leicht. Doch Sie sollten einfach den Hausverstand einschalten, denn der sagt einem meist so und so was zuviel ist. Jedenfalls ist ein altes Sprichwort wieder ein guter Maßstab: „wenn’s am besten schmeckt, ist es Zeit aufzuhören„. Genau dann nämlich ist meist der Punkt, an dem das Sättigungsgefühl überschritten wird und man nur mehr aus der Lust am Geschmack weiter isst. Essen Sie immer viel zu große Portionen, sollten Sie schrittweise (aber konsequent) täglich die Portionsgröße ein wenig verringern. So gewöhnt sich auch der wahrscheinlich schon „überdehnte“ Magen langsam an die kleiner werdenden Portionen.

Übermäßige Portionen zu reduzieren, wird jedenfalls dazu beitragen das Gewicht zu reduzieren. Das bedeutet dann einerseits einen höheren Wohlfühlfaktor und andererseits werden Sie dann nicht mehr jedes Frühjahr auf’s Neue der Bikinifigur hinterher rennen müssen. Haben Sie einmal Ihr Gewicht abgelegt und ihre Ernähungsgewohnheiten umgestellt, werden Sie leichter ihr optimales Gewicht halten können.

Bravourös haben Sie die Portionsgröße dann gemeistert, wenn Sie selbst bei Ihre Lieblingsspeise eine mäßige Portion vertilgen!

Die richtige Portionsgröße für den großen Hunger
Bitte um deine Bewertung