Brunch mit Freunden

Gebruncht wird heute mehr denn je! Zahlreiche Restaurants und Beiseln bieten Brunch in üppiger Form an. Gegessen wird, was das Herz begehrt. Wer seine Freunde zu einem Brunch einladen möchte, kann seine Gäste auch mit zahlreichen gesunden Häppchen zum Brunch überraschen. Ein paar Tipps für Ihren gesunden Brunch mit Ihren Liebsten!

Erlaubt ist was schmeckt

Genau nach dem Motto „erlaubt ist, was schmeckt“ gehts beim gesunden Brunch zu! Denn hier darf gegessen werden, was richtig fein schmeckt. Und da ja nicht jeden Tag gebruncht wird, darf ausnahmsweise auch einmal beim gesunden Brunch kräftig zugelangt werden. Essen in Gesellschaft, zusammen mit Freunden einige Stunden zusammen sitzen, plaudern, diskutieren oder einfach nur wohlfühlen – dass ist das Ziel eines Brunch. Brunch – ein Kunstwort zusammengesetzt aus Br(eakfast L)unch, was heißen soll, dass Brunch eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen. Daher dürfen zahlreiche Schmankerln auf den Tisch.

Saisonal Brunchen

Brunch ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, auf saisonale Lebensmittel, Gemüse- und Obstsorten zurückzugreifen. Alleine schon der Anblick der zahlreichen knackig-frischen Produkte lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wenn diese dann noch heimisch und regional produziert werden, steht dem köstlichen Brunch nichts mehr im Wege.

Obst, Gemüse

Frisches Obst ist gesund! Nach dem Motto „5x am Tag“ kann Obst in jeder Form beim Brunch eingebaut werden, vom Obstsalat über Fruchtmüslis bis hin zu Obst am Spieß oder gebratenem Obst. In Verbindung mit Gemüse (Rohkost, Salate, usw.) bringt das defintiv eine erfrischende Stimmung in die gesellige Brunch-Runde.

Was darf alles serviert werden?

Serviert werden darf natürlich alles was schmeckt und bei den Gästen gut ankommt. Jedenfalls sollte man bei der Auswahl der Speisen darauf achten, dass diese vollwertig, vitaminreich, fett- und zuckerarm sind. Dann kann man schon fast nichts mehr falsch machen. Ansonsten reicht die Palette von den typischen Frühstückszutaten bis hin zum herzhaften Eintopf. Ein paar grundlegende Tipps für den gesunden Brunch gibts nachfolgend:

  • Vollkorn-Gebäck und Vollkorn-Brot darf nicht fehlen!
  • Feine Schinkensorten statt fetter Wurst
  • Frisch gepresste Obstsäfte direkt vom Entsafter sind der Hit
  • Fein geschnittenes Gemüse in Stickform mit leichter Joghurtsauce
  • Eier in jeder Form (gekocht, im Aufstrich oder als Eierspeise) dürfen gerne serviert werden
  • Selbstgemachte Fruchtaufstriche (oder zuckerfreies Fruchtmus) für den Frühstücks-Flair
  • Müslis in jeder Form (mit Joghurt, Milch, Fruchtsaft)
  • Leichte Salate (grüne Salate, Nudelsalat, Linsensalat, usw.)
  • Gemüsereiche Hauptspeisen (wie Gemüseauflauf, Gemüse-Eintopf)
  • Als Dessert können heiße Früchte, Fruchtjoghurts, Joghurt-Törtchen oder ähnliches serviert werden

Kreativität ist gefragt

Wer sich schon die Mühe macht, für seine Freunde einen leckeren Brunch vorzubereiten, sollte schon am Tag davor mit den Vorbereitungen beginnen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, sowohl bei der Auswahl der Produkte, bei der Zubereitung dieser und bei der Dekoration des schönen Brunch-Tisches. Am besten kommt der Brunch natürlich dann an, wenn die gesamte Palette der Brunch-Speisen auf einem eigenen Brunch-Tisch arrangiert werden, getrennt vom Esstisch um den sich die Gäste setzen. So wirkt der Tisch nicht zu überladen. Ganz wichtig ist auch, dass genügende Geschirr vorhanden ist. Denn nichts ist unappetitlicher als wenn man 4 Stunden lang vom selben Teller essen muß – notfalls zwischendurch den Geschirrspüler aktivieren.

Einem gesunden Brunch mit viel vollwertigen Produkte, viel Vitaminen und zahlreichen gesunden Häppchen steht nichts mehr im Wege. Jetzt heißt er nur mehr, Freunde und Bekannte einzuladen. Brunch ist nicht nur eine Sache für den Winter oder Herbst, sondern Brunch lässt sich auch wunderbar auf die Terrasse oder in den Garten verlegen!

Gesunder Brunch – lecker, fruchtig, vollwertig
Bitte um deine Bewertung