Mittwoch, 16. April 2014, 15:05 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ISSGesund - das Forum für gesunde Ernährung. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. April 2012, 18:03

Müsli am Nachmittag

Hey Ihr Ernährungsprofis,

bin ganz neu hier und entschuldige mich schon vorab, falls das Thema nicht im richtigen Teil des Forums ist.

Erstmal zu mir. Ich bin 17 jahre jung, 1.83 m groß und wiege 83 kg. Ja, es klingt vielleicht viel, aber ich treibe sehr viel Sport und es sind "nur" 13 kg Fett an mir. Da ich seit längerem auf ein "Waschbrettbauch" hinarbeite, habe ich mich mal ein bisschen über gesunde Ernährung informiert. Ich bin Montag bis Freitag in der Schule und esse da zum Frühstück immer so meine 2-3 Schnitten und ein bisschen Obst oder Gemüse, je nachdem was wir zu Hause haben. Zum Mittag gibt es dann etwas warmes, aber was, das hängt von der Kantine ab :D Seit vielleicht 2 Wochen hab ich dann angefangen, sobald ich aus der Schule kam (so 14.00 - 15.00 Uhr), mir ein Müsli zu machen. Später dazu mehr. Zum Abendbrot sind wir auch relativ flexibel, mal etwas Warmes, mal Schnitten und und und. Kann auch mal ein Döner oder so etwas sein :D

Ich gehe dreimal in der Woche ins Fitnessstudio, immer eine Stunde; an drei anderen Tagen eine halbe Stunde joggen, zweimal zum Training und am Sonntag mach ich frei.

Ich war so der Typ, der immer irgendetwas zwischendurch gefuttert hat, bis der Zeitpunkt kam, als ich mitbekommen habe, dass diese Ernährungsgewohnheit meinem "Waschbrettbauch" im Weg steht. Seit dem fang ich an, jeden Nachmittag wenn ich aus der Schule komme, eine Schüssel Müsli zu essen. Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Wie viel Müsli sollte man zu sich nehmen, um von ca. 15.00 - 19.00 Uhr keinen Hunger zu bekommen? Mein derzeitiges Müsli sieht folgendermaßen aus:
- 3 Becher Naturjogurt (á 150g)
- 1 Apfel und 1 Banane (oder Erdbeeren, halt was es so gibt)
- 150 - 200 g Müsli (Vollkorn, mit Rosinen und anderem getrocknetem Obst)

Insgesamt kam ich letztens auf eine Menge von knapp 950g.

Ich hoffe ich habe Euch nicht mit zu vielen Infos vollgestopft und Ihr könnt meine Frage beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Olli
  • Zum Seitenanfang

2

Sonntag, 22. April 2012, 18:18

wow 950 g Müsli, das würd ich nie und nimmer runterbringen...
  • Zum Seitenanfang

3

Dienstag, 15. Mai 2012, 13:44

950g Müsli ist doch schon ein wenig viel oder?
  • Zum Seitenanfang

4

Mittwoch, 13. Juni 2012, 20:36

Auch wenn ich bei weitem kein Ernährungsexperte bin weiß ich aus eigener Erfahrung, dass Burschen in diesem Alter Unmengen verdrücken können.
Da halte ich den Griff zu Müsli mit Obst allemal für weit klüger als Döner und Wurstbrote reinzustopfen. :rolleyes:

Beim Müsli solltest du aber darauf achten, dass es zumindest 1/2 Stunde quellen soll.

Ob es wirklich diese Menge sein muss kannst nur du für dich entscheiden.
  • Zum Seitenanfang

Mikey

unregistriert

5

Donnerstag, 8. November 2012, 16:56

Also ich würde das Müsli an deiner Stelle lieber durch einen leckeren und gesünderen (!) Shake ersetzen, bestehend aus 250g (Mager)quark, 125ml Milch, 50-80g Haferflocken und nem Löffel Erdbeermarmelade. Wenn du den getrunken hast, bist du pappsatt! Ich bin selbst so jemand, der nicht zunimmt obwohl er am laufenden Band isst, aber ich verspreche dir, nach diesem Shake, der sich übrigens auch prima in einer Sporttrinkflasche von bist du vollkommen satt. :D
  • Zum Seitenanfang

6

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:17

Hallo,

tut mir Leid dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber ich bin nur durch Zufall wieder auf das Thema aufmerksam geworden, da ich nicht damit gerechnet habe, dass sich hier noch jemand meldet. :D

Also dieser Shake, den Mikey aufgeschrieben hat, trinke ich fast genauso immer nach dem Training. Ich messe aber nicht ab, wie viel von jeder Zutat, sondern mein Behälter für den Mixer füll ich mit 1/3 Magerquark, 1 Ei, 1 Löffel Marmelade, 2 cm Schicht Schmelzflocken und der rest Milch. Wenn ich mich nicht irre passen in den Behälter ca. 1 Liter Volumen rein, d.h. es dürften ca. 400-500 g Quark sein, da ich nicht immer eine ganze Packung Quark reinkriege :D

Das Müsli habe ich etwas verringert, indem ich nur noch eine Frucht (Apfel/Banane/Erdbeeren/Apfelsinen...) nehme und 100-150 g Müsli, den Rest habe ich so belassen wie beschrieben.

Zu meinem Gewicht: Bis jetzt habe ich 3 kg zugenommen und dabei 3 kg Fett abgebaut. Bin also bei 10 kg Fett und insgesamt 86 kg Körpergewicht. Bin auch sehr zufrieden damit.

MfG Kamasakami
  • Zum Seitenanfang

maty

Super Moderator

7

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 18:33

Hallo!

Schön, dass Du wieder hier vorbeischaust, leider ist im Forum nicht besonders viel los, das rührt daher, dass die meisten lieber lesen, als selber zu diesem Thema schreiben.

Nun, Deine Ernährung scheint ja eigentlich ganz gut zu sein, obwohl das letztendlich per Ferndiagnose nur schwer möglich ist, deshalb hier auch wenige Redaktionen auf Deinen Beitrag. Niemand wird Dir hier über die Ferne ein OK geben können, zumal Du eigentlich viel Sport betreibst und damit natürlich ganz andere oder besser gesagt viel mehr Nährstoffe benötigst.

Ich kann Dir nur empfehlen, Dich mal bei einem Sportmediziner zu erkundigen, was der dazu sagt!

Viel Spaß und guten Rutsch!
ISSGesund - das Journal für gesunde Ernährung
http://www.issgesund.at
  • Zum Seitenanfang