START  > NEWS

Viel Trinken in der Fastenzeit

Richtige Flüssigkeitsaufnahme

Viel Trinken

Viel Trinken

Die richtige Flüssigkeitsaufnahme ist von großer Bedeutung, besonders aber in der Fastenzeit. Mit drei oder mehr Litern Flüssigkeit pro Tag erhält die Niere die nötige Unterstützung während des Fastens, raten Mediziner. Die Flüssigkeit kann in Form von Leitungswasser, Tees, Säften oder Basensuppen zu sich genommen werden.

Jede Teesorte spielt in der Fastenzeit eine wichtige Rolle. Während am Morgen Lindenblüten- oder Holunderblütentees empfohlen werden, sind Kamille, Pfefferminz und Melisse ideal für die Mittagszeit. Am Nachmittag empfehlen Experten ausgleichende Tees wie Brennnessel und Birkenblätter. Zum Einschlafen seien Hopfen-, Hafer-oder Orangenblütentees ideal. Ausreichendes Trinken hilft auch, um negative Symptome wie Kopfweh, Gliederschmerzen und Müdigkeit während des Fastens zu vermeiden.

Erstellt am 21.02.2017 / APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...



© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.