START  > NEWS

Verzicht auf gesüsste Getränke beim Abnehmen

Gesüsste Getränke

Keine süßen Getränke

Keine süßen Getränke

Auf gesüßte Getränke zu verzichten kann beim Abnehmen zumindest für Übergewichtige sinnvoll sein. Wissenschaftlich gesichert ist diese Empfehlung allerdings noch nicht ganz, erläutert das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln.

Das Institut beruft sich auf seinem Portal Gesundheitsinformation.de auf US-amerikanische Forscher, die Studien zur Auswirkung nicht-alkoholischer Getränke auf das Körpergewicht ausgewertet haben. Demnach ist bei Übergewichtigen durchaus zu beobachten, dass sie etwas abnehmen, wenn sie weniger gesüßte Getränke zu sich nehmen. Bei Normalgewichtigen sei aber kein Effekt zu beobachten gewesen.

Andererseits zeigte sich, dass der Konsum süßer Getränke das Körpergewicht erhöht: Tranken die Studienteilnehmer täglich eine Flasche à 600 Milliliter zuckergesüßte, kohlensäurehaltige Limonade über drei bis zwölf Wochen, legten sie im Durchschnitt um etwa 200 Gramm zu. Dem IQWiG zufolge hatten die Forscher allerdings das grundsätzliche Problem, dass es nur wenige qualitativ gute Studien zum Zusammenhang von Getränken und Gewichtszunahme gibt.

Erstellt am 21.02.2017 / APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...



© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.