600.000 Todesopfer durch Passivrauch

Werbung

Tod durch Passivrauchen

Passivrauchen fordert tausende Todesopfer

Passivrauchen fordert tausende Todesopfer

Passivrauchen führt jährlich weltweit zu 600.000 Todesopfer. 28 Prozent der Todesfälle durch Passivrauchen soll dabei Kinder betreffen. Effektive Maßnahmen für den Schutz gegen Rauch sind gefordert, vorallem dann wenn es um den unfreiwlligen "Genuß" geht. Gesundheit sollte doch das höchste Gut sein, zumindest wenn es um den Schutz von Kindern geht.

Passivrauchen führt zu Krankheit und Tod. Ein internationales Expertengremium hat jetzt unter Berücksichtigung der Daten von 192 Staaten der Erde - auch jener Österreichs - berechnet, dass pro Jahr weltweit rund 600.000 Todesfälle durch Passivrauchen verursacht werden. Das Wissenschafterteam publizierte seine Ergebnisse vor kurzem (8. Jänner) in der angesehenen Medizin-Fachzeitschrift "The Lancet" in der Printausgabe. Die Berechnungen beziehen sich auf das Jahr 2004. Der Grund dafür: Epidemiologische Daten von knapp 200 Staaten der Erde sind niemals gleichzeitig und ganz aktuell vorhanden.
"Weltweit waren im Jahr 2004 40 Prozent der Kinder, 33 Prozent der männlichen und 35 Prozent der weiblichen Nichtraucher Passivraucher. Diese Exposition versurachte geschätzte 379.000 Todesfälle durch ischämische Herzerkrankungen (Angina pectoris, Infarkt etc., Anm.), 165.000 Todesfälle durch Infektionen der unteren Atemwege, 36.900 durch Asthma und 21.400 durch Lungenkrebs. Für das Jahr 2004 waren 603.000 Todesfälle dem Passivrauchen zuzurechnen, was in etwa ein Prozent der weltweiten Mortalität bedeutete." so die Fachleute.

Dabei waren die Frauen die am meisten geschädigte Bevölkerungsgruppe. Die Autoren: "47 Prozent der Todesfälle durch Passivrauchen ereigneten sich bei Frauen, 28 Prozent bei Kindern und 26 bei Männern. Enorm ist auch die "Krankheitslast" durch Passivrauchen: So gingen der Menschheit im Jahr 2004 insgesamt 10,9 Millionen Lebensjahre durch vorzeitigen Tod und Krankheit durch das Passivrauchen "verloren". Das entsprach rund 0,7 Prozent der gesamten Krankheitsbelastung der Menschheit in jenem Jahr. Mehr als die Hälfte davon entfiel auf Kinder unter fünf Jahren, etwa ein Viertel auf Erwachsene mit Herzkrankheiten und mehr als zehn Prozent auf erwachsene Asthmatiker.
"Diese Abschätzung der weltweiten Belastung durch Krankheiten infolge von Passivrauchen deutet darauf hin, dass man durch effektive Maßnahmen in der öffentlichen Gesundheit und durch medizinische Interventionen zur Reduktion des Passivrauchens bedeutsame Gewinne an Gesundheit erzielen könnte." so die Empfehlung der Fachleute die auch der Diskussion um das Rauchen in der Gastronomie neuen Zündstoff geben könnten.



Erstellt am 05.12.2016 / APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.