START  > NEWS

Alkohol bei Stress im Job

Vielen Frauen trinken bei Stress

Stress & Alkohol

Stress & Alkohol

Ein Glas Wein nach der Arbeit, ein Sekt im Büro: Alkohol zu trinken, gilt als selbstverständlich. Immer häufiger sind es nach Einschätzung von Wissenschaftlern der Universität Hannover dabei Frauen, die zum Glas greifen.

Gefährdet seien nicht zuletzt hoch qualifizierte Arbeitnehmerinnen, die am Arbeitsplatz unter besonderem Druck stehen und dann das Gefühl haben, abends "ein Glas" zu brauchen. Häufig unterschätzten sie allerdings die Gefahr, die mit vermeintlich geringem Alkoholkonsum verbunden ist, ergab die Untersuchung am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Universität. Eine Ursache für den erhöhten Alkoholkonsum sei Stress: Viele Frauen, die beruflich stark gefordert sind, seien auch durch familiäre Pflichten unter Druck. Das "Glas am Abend", bei dem es oft nicht bleibt, verspreche dann Entlastung.

Der häufig zu hörende Tipp, Sport und Entspannung könnten dann helfen, reiche nicht aus, so die Wissenschaftler: Um die Situation langfristig zu verbessern, müssten betriebliche Gesundheitsförderung, Abbau von Belastungen am Arbeitsplatz und verbessertes Selbstmanagement zusammenkommen.


Erstellt am 20.02.2017 / APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...



© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.