Österreicher essen wenig Fisch

Werbung
Flüssigkeitsbedarf ermitteln

Flüssigkeitsbedarf ermitteln
© APA

Regelmäßig Fisch essen für die Gesundheit

Österreich ist kein Land der Fischfreunde. Gesunder Fisch steht in Österreich höchstens dreimal im Monat auf dem Speiseplan der Österreicher. Die heimischen Fischzüchter möchten Fisch als hochwertigen Lieferant von Omega-3 Fettsäuren wieder schmackhafter machen.

Der Niederösterreicher Peter Brauchl züchtet besonders vergessene und bedrohte Fischarten wie den Kavalierlachs und die Bergforelle. 78 Arten leben in Österreichs Gewässern, knapp die Hälfte davon ist inzwischen vom Aussterben bedroht. In den 1980er Jahren hat Brauchl etwa den Kavalierlachs unter dem Markennamen "Alpenlachs" in Österreich etabliert. Dieser ist ein Saibling, der ursprünglich aus dem Polarmeer stammt und sich nun in den Alpen wie zu Hause fühlt. Diese Fische aus der Teichwirtschaft Brauchls in Gutenstein im niederösterreichischen Schneebergland zählen heute zu den besten Europas. Mittlerweile ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien erwiesen, dass sie auch ernährungsphysiologisch außerordentlich wertvoll sind.

"Viele wissen gar nicht, wie wertvoll unsere Fische sind. Es ist schade, dass erst in Japan ein Atomkraftwerk zerstört werden muss, damit das bemerkt wird", sagte der Züchter mit Blick auf die atomverseuchten Meeresfische vor Japans Küste. "Die Position, die wir in Österreich haben, ist eine einzigartige."

Der Grund für die gute Qualität von Fischen aus Österreich sei "die Wasserqualität, die wir in Europa kein zweites Mal finden" sowie biozertifiziertes Futter und ausreichend Bewegung für die Tiere, um die essenziellen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA zu bilden. "Die Aufgabe, die wir Fischzüchter haben, ist, Turnlehrer für unsere Fische zu sein", so Brauchl. Die Tiere bekommen durch eine elektronisch gesteuerte Futter-Wurfmaschine alle sechs Minuten ein paar Körner Futter an verschiedene Stellen der Becken, "dann müssen sie sich darum raufen, wie in der freien Natur."

Um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten, ist die Zubereitung sehr wichtig. "Wenn ich den Fisch in die Pfanne mit heißem Fett lege und von beiden Seite brate, hab ich mich als Fischzüchter umsonst bemüht. Da gehen 50 Prozent der Inhaltsstoffe verloren", so Brauchl. "Wir sind das von Fischstäbchen so gewöhnt, dass wir alles heiß anbraten." Doch wie schon alte Zubereitungsarten zeigen würden, ist die sanfte Art die Richtige, weiß auch Ernährungsexpertin Claudia Nichterl. Rohes, gebeiztes oder sanft gebratenes Filet würde laut Studien am wenigsten Inhaltsstoffe verlieren. Durch das Frittieren würden allerdings gesundheitlich ungünstige Trans-Fettsäuren entstehen. "Doch meist fängt es beim Filetieren an, das können die wenigsten Österreicher", so Brauchl.

INFO:
http://www.vielfaltfisch.at
http://www.essenz.at




APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...

Werbung

Folge uns hier!
Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Kostenloser Newsletter

Werbung


Ernährungsberatung
Rezept-Kategorien
Rezepte zum Blättern
Alle Kochrezepte
Rezepte von A-Z
Rezepte nach Zutaten
Rezepte nach Themen
BMI berechnen
Nährwerte berechnen
Newsletter-Gratis!

Gratis Newsletter anmelden und gesund kochen.
Newsletter anmelden


Rezepte, Kochtipps und mehr

Kochtipps Rezepte Anfängertipps Obstlexikon Gemüselexikon Rezepte zum Blättern Rezeptkategorien Brotbacken Kräuter Ernährungstipps Zutaten Ernährungsberater-Suche Zutaten Hauptspeisen Essen im Job Gewürz-Lexikon Länderküchen Brotbackautomat Rezepte Wildkräuter Lexikon Exotische Früchte Lexikon BMI Rechner Ernährungstipps A-Z Getreidelexikon Pilz Lexikon Vitamin-Lexikon Online Shop Verzeichnis Käselexikon Länderküchen Brot Rezepte Pilz Lexikon Küchen-Kräuterlexikon Obst-/Gemüsesaft







Werbung


© 2007-2015 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.