START  > NEWS

Fisch aus nachhaltigen Quellen

Fischkonsum mit gutem Gewissen

25 Jahre nach Tschernobyl

25 Jahre nach Tschernobyl

Die meisten Menschen in der EU wünschen sich Fisch aus nachhaltigen und nicht überfischten Quellen. Das ergab eine repräsentative Umfrage, die im Auftrag des WWF in 14 Staaten durchgeführt wurde. Knapp 90 Prozent gaben laut der Umweltorganisation an, es sei ihnen wichtig, dass die vermarkteten Fischprodukte aus nicht überfischten Beständen stammen.

Dieses Interesse ist laut WWF auch in den Fischereinationen Südeuropas überdurchschnittlich hoch. "Die Europäer haben genug vom Katastrophenmanagement in der Fischerei. Sie fordern die EU auf, die Überfischung jetzt zu stoppen. Die anstehende Reform der Fischereipolitik ist dafür eine einzigartige Chance und zugleich Verpflichtung", wurde WWF-Meeresexperte Georg Scattolin in einer Aussendung der Organisation zitiert.

Europa als weltweit größter Importmarkt für Fisch und Fischereiprodukte stehe besonders in der Verantwortung für die Fangbedingungen, erklärte der WWF. Die europäischen Fischbestände seien derzeit zu 72 Prozent überfischt. "Wichtige Arten wie der Blauflossenthunfisch im Mittelmeer stehen am Rande des Kollaps, weil die Fischerei in unverantwortlicher Weise die Bestände wichtiger Speisefische dezimiert. Schätzungsweise die Hälfte des in EU-Gewässern gefangenen Fisches wird tot wieder über Bord geworfen und bleibt ungenutzt", kritisierte die Organisation.

APA

Weitere Erährungsnews

Gesunde Rezepte

Rezepte

Rezepte
Gesunde Kochrezepte - Schnell, einfach und gesund sollen Rezepte sein. Diese leichten und gesunden Rezepte beweisen, das Gesundes gut schmeckt und einfach zu kochen ist. 
Weiterlesen...

Kochrezepte zum Blättern

Kochrezepte zum Blättern
Auf dieser Seite finden Sie alle Kochrezepte einfach zum Stöbern und Durchblättern. Damit finden Sie leicht das passende Kochrezept für jeden Anlaß! 
Weiterlesen...



© 2007-2017 ISSGesund.at - das Journal für gesunde Ernährung - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum / Bildnachweis - Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Inhalte weder eine ärztliche Beratung noch eine Ernährungsberatung darstellen
und diese auch nicht ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen ist umgehendst ein Arzt zu konsultieren.
Bitte beachten Sie sämtliche Nutzungsbedingungen.