Nahrungsmittelintoleranzen treten immer häufiger auf. Die Diagnose von Nahrungsmittelintoleranzen dauert auf Monate und für Betroffene ist der Leidensweg damit oft lange. Nahrungsmittelintoleranzen lassen sich oftmals schwer erkennen. Nach einer eventuellen Diagnose bricht für manche oft die „Welt“ zusammen, da plötzlich viele geliebte Nahrungsmittel aus dem Speiseplan gestrichen werden müssen. Umso wichtiger ist es, einen kompetenter Ratgeber und Begleiter in Buchform an der Hand zu haben, der Hintergründe aufklärt und gleichzeitig Praxistipps mitgibt.

Wegweiser Nahrungsmittelintoleranzen

Sie haben regelmäßig Beschwerden nach dem Essen? Durchfall, Blähungen oder Übelkeit? Atembeschwerden oder Völlegefühl? Grund für diese Beschwerden könnte unter Umständen eine Nahrungsmittelintoleranz sein. Dabei werden Lebensmittel oder Nahrungsmittelbestandteile nicht vertragen, wodurch diese Zustände ausgelöst werden können.

In diesem Ratgeber erhalten Sie professionelle Aufklärung über die einzelnen Formen der Unverträglichkeiten, wie Laktoseintoleranz, Fruchtzuckerunverträglichkeit, usw. Das Buch rückt nicht nur die Diagnose des Arztes in den Mittelpunkt, sondern vorallem wie Sie selbt erkennen können, ob eventuelle eine Nahrungsmittelintoleranz vorliegt. Und das Wichtigste kommt in diesem Buch nicht zu kurz: Praxistipps für den Fall der Fälle.

ISSGesund-Lesetipp: Mit diesem kompetenten Ratgeber werden Sie Ihre Nahrungsmittelintoleranzen erkennen und praktisch in den Griff bekommen. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle die daran Leiden oder bei denen zumindest ein Verdacht besteht.

Aus dem Inhalt

  • Wie entstehen Nahrungsmittelintoleranzen
  • Symptome, Beschwerden, Selbstdiagnose
  • Diagnostik – So untersucht der Arzt
  • Wissen und Hintergründen zu den einzelnen Unverträglichkeiten
  • Fruchtzuckerunverträglichkeit – Fruktosemalabsorption
  • Milchzuckerunverträglichkeit – Laktoseintoleranz
  • Histaminintoleranz
  • Gluten- und Getreideunverträglichkeit
  • Nahrungsmittelallergien
  • Praxistipps

Der Autor

Univ.-Doz. Dr. med. Maximilian Ledochowski ist im deutschsprachigen Raum einer der Pioniere am Thema Nahrungsmittelintoleranzen. Viele Jahre lang forscht er am Gebiet der Fruktosemalabsorption und auch zu anderen Intoleranzen. Er ist Internist und Ernährungsmedizinier an der Uniklink Innsbruck.

Verlag: TRIAS Verlag in MVS
http://www.medizinverlage.de/html/trias/

Art und Umfang des Buches:
192 Seiten, 30 Abbildungen, 13 Tabellen
ISBN: 978-3-830-434-740

Wegweiser Nahrungsmittel Intoleranzen – Lesebericht
Bitte um deine Bewertung